Nachrichten

Welchen Einfluss hat er noch?

Google PageRank

Internet | HT4U.net
In diesem Jahr läuft das Patent für den PageRank von Google aus. Der Klassiker unter den Suchmaschinenalgorithmen ist in die Jahre gekommen. Allerdings wurden von Google mittlerweile Patentanträge für eine neue Form von PageRank in Kombination mit anderen Algorithmen gestellt. Für das Internet war die Einführung des PageRank vor 18 Jahren eine kleine Revolution. Der heutige Alphabet Geschäftsführer Larry Page gehörte damals zu dem Entwicklerteam der Google-Suchmaschine. Nach ihm ist der PageRank-Algorithmus benannt. Damit hat er die Welt verändert. Ein Blick auf die Bedeutung und Auswirkungen des PageRank.

Was PageRank genau macht

PageRank ist ein speziell für Suchmaschinen entwickelter Algorithmus, der es möglich macht, das gesamte Link- und Datenmaterial im Internet zu durchsuchen und nach bestimmten Kriterien in eine Rangfolge zu bringen. Welche Webseiten als Ergebnisse bei einer Google-Suche auf der ersten Seite landen, wurde seit seiner Einführung im Jahr 2001 maßgeblich durch PageRank bestimmt. Der Algorithmus bestimmt, wie viele Seiten- und Backlinks eine Webseite besitzt und wie genau sich diese auf die Hauptseite beziehen. Mit diesen Werten misst der Algorithmus sozusagen die Qualität jedes einzelnen Links. Die mit der höchsten Qualität werden in der Rangfolge dann nach oben gestellt.

Die Auswirkungen von PageRank

PageRank hatte unmittelbare technische Auswirkungen auf das Verhalten von Webseitenbesitzern und Contentproduzenten im Internet. Aber auch auf jeden Menschen individuell, der Google regelmäßig nutzt, hat sich PageRank wahrscheinlich maßgeblich ausgewirkt.

Technische Anpassung von Webseiten auf PageRank

In den ersten 16 Jahren seiner Anwendung veröffentlichte Google das sogenannte PageRank-Tool. Mit diesem wurde Webseitenerstellern angezeigt, welches Ranking ihre Links bei PageRank bekamen. So entwickelten sich sehr schnell Methoden, mit denen das eigene Ranking beeinflusst werden konnte. Das führte zu einer Welle von Linkspammungen, um die eigene Webseite bei Google auf einen höheren Platz zu bekommen. Auch um gegen solchen Spam vorzugehen, wird das PageRank-Tool seit einiger Zeit von Google nicht mehr angezeigt. Es ist wahrscheinlich längst nicht mehr die einzige Sortierung über den Algorithmus, das Google für die Rangfolge verwendet.

Ganz genau lässt sich das aber nicht sagen, weil Google kaum Informationen darüber herausgibt, wie die eigene Suchmaschine im Detail betrieben wird. Expertenberichten, Gerüchten und Aussagen von Google-Chefs lässt sich aber entnehmen, dass PageRank durch andere Algorithmen ergänzt wird. PageRank ist damit aber keineswegs tot, wie einige behaupten. Google macht dessen Anwendung nur nicht mehr transparent.

Soziale Auswirkungen auf die Wahrnehmung von Internet-Nutzern

Über die technischen Aspekte könnten ganze Bücher geschrieben werden. Aber PageRank hat auch eine soziale Komponente. Nicht nur ist Google der absolute Marktführer im Bereich der Suchmaschinen. Heute wird in der gesamten Branche mit Rang- und Auswahlalgorithmen gearbeitet. Amazon nutzt sie, um Kunden persönlichkeitsbasierte Produktvorschläge zu machen. Facebook nimmt damit massiv Einfluss darauf, was einem Nutzer auf seiner Facebook-Page angezeigt wird. Das hat Auswirkungen auf unsere Wahrnehmung.

Wer Google, Amazon, Facebook und andere Social Media Angebote regelmäßig nutzt, bekommt immer eine aufbereitete Auswahl aus der Gesamtdatenmenge geboten. Wenn sich zum Beispiel bei einer Google-Suche zum Begriff Schuhe fast nur Links zu Amazon, Zalando, Deichmann und Goertz befinden, führt das über längere Zeit hinweg dazu, dass auch nur diese Ergebnisse wirklich wahrgenommen werden. Die Vielfalt der Welt wird dadurch zunehmend darauf reduziert, was Algorithmen als wichtig erachten. Das geht genauso mit politischen Meinungen, Forschungsinstituten, so ziemlich jedem Inhalt im Internet. Wer es nicht schafft, selektiv wahrgenommen zu werden, findet keine Beachtung.
[]







Stichworte zur Meldung: Auswirkung Google Page Rank Algorithmus Bedeutung