Grafikkarten von AMD und NVIDIA im Performance-Check

Test: 55 Grafikkarten im Benchmark-Vergleich

Grafikkarten | HT4U.net
Im Test durchlaufen 55 aktuelle Grafikkarten von AMD und NVIDIA unzählige Benchmarks in Form bekannter 3D-Spiele wie Dragon Age2 oder Dirt 2. Zusätzlich prüfen drei GPGPU-Benchmarks die Rechenkraft der Grafikchips. Das Ergebnis ist ein umfangreicher Überlick über den aktuellen Stand am Grafikkarten-Markt von neuesten Highend-Modellen wie der GeForce GTX 590 oder Radeon HD 6990 bis hin zu Einsteiger-Grafikkarten wie der Radeon HD 3850.

Intro


Glaubt man den letzten Steam-Auswertungen, sind nach wie vor noch einige Anwender mit älteren Grafikkarten unterwegs. Da finden sich teils so betagte Modelle wie eine Radeon HD 3850 oder NVIDIA GeForce 9600 GT. Doch immer wieder fragen Anwender und Spieler sich eine Frage: Lohnt sich ein Upgrade auf eine neue Grafikkarte überhaupt für mich? Welcher Leistungsschub lässt sich tatsächlich erwarten, wenn man auf eine neue Grafikkarte umsteigt?

Bild: Test: 55 Grafikkarten im Benchmark-Vergleich

Aus diesem Grund liefern wir regelmäßig einen Überblick über die aktuelle Leistungsfähigkeit und Performance der 3D-Pixelbeschleuniger. Unser Ziel: Regelmäßig einen Performance-Vergleich zu zeigen, der das aktuelle Bild auf dem Grafikkarten-Markt vollständig abdeckt. Insgesamt 55 Grafikkarten durchliefen diesmal unseren Testparcours – selbstverständlich mit neuesten Spielen und den aktuellsten Treibern.

Dabei finden sich in unserem Parcours Grafikkarten mehrerer Generationen wie die ehemalige Top-Performance-Karte GeForce 8800 GTS 512* oder eine Radeon HD 3870*. Welche Grafikkarten noch im Test zum Einsatz kamen, lässt sich im Detail der Testumgebung entnehmen.

Bild: Test: 55 Grafikkarten im Benchmark-Vergleich

Als Treiber haben wir bei den AMD-Modellen den aktuellen ATI Catalyst 11.11 WHQL sowie den NVIDIA-Treiber GeForce 285.88 Beta, welcher zur offiziellen Vorstellung der GTX 560 Ti 448 vorgelegt wurde.

Zu berücksichtigen – für regelmäßige Leser dieser Vergleiche – ist der Umstand, dass wir neben dem Treiber auch ein paar wenige Umstellungen im Benchmark-Parcours vorgenommen haben. Dragon Age 2 ersetzt ab sofort Stalker: CoP und Formel 1 2010 wird derzeit als DirectX-9-Benchmark verwendet, was den betagteren DX-9- oder DX10-Grafikkarten eine weitere Option gibt, sich im Mittel zu beweisen. Brink blieb weiterhin im Einsatz, wir haben hier aber nun eine neue Szene gewählt, welche besser skaliert. Weiter mit von der Partie sind unsere drei GPGPU-Benchmarks, welche aber nicht die später gezeigten Performance-Indizes einfließen werden.