Netzteilspezialist zeigt Ambitionen im Gehäusemarkt!

be quiet! Silent Base 800 im Test

Gehäuse & Kühlung | HT4U.net
Netzteilspezialist be quiet! betritt neues Terrain und versucht nun erstmals im Gehäusesektor Fuß zu fassen. Das soll mit dem Silent-Base-800-PC-Gehäuse gelingen, welches im Midi-Tower-Format antritt. Weit über ein Jahr Entwicklungszeit soll im Silent Base 800 stecken, und mit speziellen Dämmungen und diversen Features sowie einem attraktiven Preis möchte man den neuen Markt erobern. Unser Test klärt, ob das gelingen kann.

Intro



Bild: be quiet! Silent Base 800 im Test

Keine Frage: Hersteller be quiet! ist in Deutschland Marktführer im Bereich von Netzteilen und hat sich einen klangvollen Namen erarbeitet. Zwischenzeitlich sind auch dessen Lüfterserien bekannt und haben sich als sehr leise etabliert. Darüber hinaus folgten im Sortiment CPU-Kühler. Nun zielt man auf den Markt für PC-Gehäuse ab.

Das Silent Base 800 stellt dabei das erste Produkt dieser Serie dar. Planung und Entwicklung wurden laut Hersteller komplett in Deutschland vorgenommen. Über zwölf Monate Zeit habe man investiert, um einen perfekten Auftritt zeigen zu können. Spezielle Dämmungen wurden entwickelt, mittels welcher die Front und die Seitenbereiche ausgekleidet sind, und zusätzlich wurden diverse Entkopplungsmöglichkeiten geschaffen, um dem Namen be quiet! gerecht zu werden.

Werfen wir also einen tieferen Blick auf den jüngsten Be-quiet!-Spross und schauen dem Silent Base 800 unter die Haube.