Nachrichten und Artikel über "Als"

Schadsoftware VPNFilter auf mehr als 500.000 Routern und NAS-Geräten entdeckt

Logo zu: als
Die zu Cisco gehörende Sicherheitsfirma Talos hat eine perfide Schadsoftware namens VPNFilter auf mehr als einer halben Million Router und Netzwerkspeicher (NAS) in 54 Ländern entdeckt. Betroffen sind unter anderem Geräte von Linksys, Mikrotik, Netgear und TP-Link. Der modulare Schädling ist hochentwickelt und wurde vermutlich mit staatlicher Hilfe erstellt. Er dient als Einfallstor, zum Datenabgriff und kann die befallenen Geräte sogar zerstören.

Verschlüsselte E-Mails zeigen sich als Sicherheitsrisiko

Logo zu: als
Als die E-Mail erfunden wurde, hatte sich niemand irgendwelche Gedanken über deren Sicherheit oder gar eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung gemacht. Erst Erweiterungen wie PGP/GPG oder S/MIME ermöglichen den verschlüsselten E-Mail-Versand, doch hierbei gibt es derart massive Schwachstellen, dass Sicherheitsexperten rund um den Münsteraner Professor Sebastian Schinzel nun vor deren Verwendung warnen.

Vollversion von Yakuza 6 versehentlich als Demo veröffentlicht

Logo zu: als
Dumm gelaufen: SEGA hatte eine Demoversion des für den 17. April 2018 angekündigten Spiels "Yakuza 6: The Song of Life" als Vorgeschmack über den PlayStation Store zum Download bereitgestellt, doch dabei wurde zumindest in Nordamerika die Vollversion ausgeliefert. Europäer und Australier bekamen indes tatsächlich nur die Demoversion.

Netzteil des Microsoft Surface Book 2 zeigt sich als zu schwach

Logo zu: als
Mit der zweiten Auflage seines Surface Book hat Microsoft einen echten Herausforderer für Apples MacBooks vorgestellt, aber auch einige Probleme des Mitbewerbers übernommen. Statt die maximale Leistung aus der Hardware herauszuquetschen, drückt man auch in Redmond lieber die Taktraten. Dummerweise ist zudem das Netzteil unterdimensioniert.

GeForce GTX 1070 Ti ausschließlich als Partnerlösungen

Logo zu: als
Die Gerüchte zur GeForce GTX 1070 Ti verdichten sich mehr und mehr. Im Web sind zwischenzeitlich diverse Fotos von entsprechenden Modellen der Partner von ASUS bis Zotac aufgetaucht. Allerdings scheint es am geplanten Launch-Tag, dem 26. Oktober 2017, auch eine Überraschung zu geben, denn alle Karten scheinen über identische Taktraten zu verfügen.

Dritte AMD-Ryzen-Threadripper-CPU jetzt im Handel

Logo zu: als
Mit der erfolgreichen Vorstellung der Ryzen-Threadripper-Prozessoren in Form des 1950X und 1920X hat AMD das Comeback in den High-End-Desktop-CPU-Markt geschafft. Wie angekündigt, liefert der Hersteller nun das bislang günstigste Modell für die X399-Plattform mit dem Ryzen Threadripper 1900X nach. Der Preis für den "gehobenen" Achtkern-Prozessor liegt bei rund 560 Euro.

Cherry-MX-Taster jetzt auch im Einzelhandel erhältlich

Logo zu: als
Cherry, Marktführer und Experte für mechanische Schalter in Tastaturen, bietet die MX-Switches ab sofort separat über den Einzelhandel an. Der Vertrieb an Endkunden erfolgt über den Onlineshop Reichelt.de. Der Hersteller folgt damit, nach eigenen Aussagen, dem langjährigen Wunsch der Community. Die Preise liegen bei 60 Cent pro Stück.

Ryzen Threadripper zeigt sich als schnellster Desktop-Prozessor

Logo zu: als
Nach einer jahrelangen Durststrecke hat es AMD endlich wieder geschafft, am Marktführer Intel vorbeizuziehen: Die beiden neuen Schlachtschiffe Ryzen Threadripper 1950X und Ryzen Threadripper 1920X sind die derzeit schnellsten Desktop-CPUs und setzen mit 16 bzw. 12 Kernen sowie 32 bzw. 24 Threads neue Maßstäbe in diesem Marktsegment. Dabei bleiben die Preise im Rahmen.

AMD Radeon RX Vega 56 angeblich knapp 20 Prozent schneller als GTX 1070

Logo zu: als
AMDs offizielle Ankündigung der Radeon-RX-Vega-Grafikkarten hatte durchaus einen fahlen Beigeschmack hinterlassen, insbesondere, weil sich die Topmodelle praktisch nur mit der NVIDIA GeForce GTX 1080 messen, aber nicht mit der GTX 1080 Ti. Die nun aufgetauchten Benchmarks im Internet zur Radeon RX Vega 56 zeigen sich allerdings durchaus interessant.

AMD startet Ryzen-3-Vierkern-Prozessoren zu Preisen um 100 US-Dollar

Logo zu: als
AMD hat sein Prozessorportfolio am heutigen Tag vervollständigt und nach unten abgerundet. Ab sofort sind auch die Prozessoren der Ryzen-3-Reihe im Handel und treten dabei preislich gegen Intels Zweikern-Prozessoren mit HyperThreading an – erfolgreich, wie erste Tests zeigen. Dabei spielt man im gleichen oder besseren Preissegment bei vergleichbarer Leistungsaufnahme, aber doch eben mit mehr Reserven im Gepäck.

Intel Core i7-8700K taktet wohl niedriger als angenommen

Logo zu: als
Mit der CPU-Generation "Coffee Lake" wird Intel sechs Rechenkerne sowie zwölf Threads ins Mainstream-Segment rücken, um verlorenen Boden an AMDs Ryzen gutzumachen. Erste Testmuster des Sechskerners Core i7-8700K, dessen Daten vor einer Woche im Internet aufgetaucht waren, hatten einen Basistakt von 3,7 GHz. Neuere Informationen deuten inzwischen auf 3,5 GHz Basis- sowie 4,3 GHz Turbotakt hin.

Microsoft startet Auslieferung des Windows 10 Creators Update

Logo zu: als
Vor gut einer Woche wurde auf dem offiziellen Windows-10-Blog verkündet, dass Microsoft die finale Fassung des "Windows 10 Creators Update" ab dem 11. April 2017 ausliefern wird. Damit war aber wohl nur die Aktualisierung über Windows Update gemeint, denn schon gestern wurde die Download-Verfügbarkeit des fertigen "Windows 10 Creators Update" verkündet.

Forbes Magazine sieht iOS 10.2.1 als komplettes Durcheinander an

Logo zu: als
Seit Monaten klagen iPhone-Benutzer über massive Akkuprobleme. Obwohl ihre Geräte einen Ladestand zwischen 20 und 30 Prozent anzeigen, schalten sich die Telefone ohne Vorwarnung aus. Apple sprach von einer Handvoll Batterien, die "nicht die übliche Qualität erreichen". Für Forbes und viele andere ist das Problem wesentlich größer, und iOS 10.2.1 scheint alles noch schlimmer zu machen.

WWE 2K17 startet am 7. Februar 2017 weltweit als PC-Version

Logo zu: als
Nachdem WWE 2K17 bereits eine Weile für diverse Konsolen wie PlayStation 4, Xbox One oder auch PlayStation 3 erhältlich ist, startet 2K am 7. Februar 2017 endlich auch die PC-Version. Zum offiziellen Start wird 2K natürlich auch gleich sämtliche bisher veröffentlichten DLCs für die PC-Variante anbieten.

Crytek Sofia wird wieder als Black Sea Studios tätig

Logo zu: als
Im Zuge der Neuausrichtung der Spiele-Firma Crytek hielt der Hersteller nur noch an zwei Standorten - Frankfurt / Main und Kiew - fest. Das bulgarische Crytek Studio zählt also nicht zu den gesicherten Standorten. Das dortige Team kehrt nun zu seinen Wurzeln zurück und wird wieder zu den Black Sea Studios, welche 2008 von Crytek übernommen wurden.

Ubisoft verschenkt sieben PC-Klassiker - aber nur noch heute

Logo zu: als
Ubisoft wird 30 Jahre und verschenkt zur Feier dieses Jubiläums insgesamt sieben digitale PC-Spiele an die Mitglieder des Ubisoft-Clubs. Eigentlich gab es jeden Monat ein Spiel, doch zum Abschluss der Aktion darf heute noch einmal jeder in die Vollen greifen. Jeder, der über ein Ubisoft-Konto verfügt oder ein neues anlegt, wird Mitglied des Clubs. Die Mitgliedschaft ist kostenlos.

Goldeneye: Neuer Schädling versteckt sich in Excel-Dateien und tarnt sich als Online-Bewerbung

Logo zu: als
Quasi als unerwünschtes Nikolaus-Präsent verbreitet sich seit gestern ein neuer Verschlüsselungstrojaner namens Goldeneye in Deutschland. Der Schädling kommt als E-Mail-Anhang in Form einer XLS-Datei und zielt insbesondere auf Personalabteilungen von Firmen. Auf den ersten Blick wirkt die E-Mail wie eine reguläre Online-Bewerbung, zumal der Text auf tatsächlich angebotene Stellen, die jeweilige Firma und die zuständigen Mitarbeiter eingeht. Und das in fehlerfreiem Deutsch.

AMD kündigt Grafikkarten der Polaris-Chips für das Profisegment an

Logo zu: als
AMD hat heute drei neue Grafikkarten-Modelle für das Profisegment angekündigt. Alle drei basieren auf der aktuellen Polaris-Architektur, wie man sie aus dem Desktop-Segment als Radeon RX 480, RX 470 oder RX 460 kennt. Die Grafikkarten hören aber auf die Bezeichnung Radeon Pro WX (wobei das W für Workstation stehen dürfte) und sind bei ihrer Leistungsaufnahme klar niedriger angegeben, als die Desktop-Ableger.

MSI bringt die GeForce GTX 1070 Quick Silver 8G OC als limitierte Auflage

Logo zu: als
MSI erweitert sein Grafikkarten-Portfolio um die limitierte GeForce GTX 1070 Quick Silver 8G OC. Die Grafikkarte ist in stylischem Silber gehalten und soll damit optisch perfekt die MSI-Titanium-Mainboards ergänzen. Natürlich hat die limitierte Auflage auch einen gewissen Preiszuschlag: die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 509 Euro.

AMDs Polaris-11-Chip im Vollausbau startet erstmals in Apples MacBook Pro als Radeon Pro 460

Logo zu: als
Zum Start der neuen MacBook-Pro-Reihe hält AMD natürlich auch nicht mit Details zu seinen dort eingesetzten Grafikchips hinter dem Berg. Zum Einsatz kommen nämlich Radeon Pro 450, Pro 455 und Pro 460, basierend auf dem neuen Polaris-11-Chip, welchen man als Radeon RX 460 im Desktop-Segment bereits vorgestellt hat. Die TDP der mobilen Pro-Lösungen soll dabei 35 Watt nicht übersteigen.

Amazon: Angebliche Pläne, in Europa auch als Internet-Anbieter aufzutreten

Logo zu: als
Konkurrenz für Telekom und Co? Der US-Konzern Amazon soll laut Insider-Berichten beabsichtigen, in Europa auch als Internet-Anbieter tätig zu werden. Angeblich soll das erste Testfeld in Großbritannien gestartet werden.

Samsung präsentiert 960 EVO - neue SSD für Einsteiger und ausschließlich als M.2-Modul

Logo zu: als
Samsung hat die Einführung einer neuen Mainstream-SSD-Serie angekündigt. Die Samsung SSD 960 EVO wird mit dem OEM-Polaris-Controller der SM961 antreten und auf V-NAND-Speicher aufsetzen. Die Besonderheit: Die 960-EVO-Modelle wird es nur als M.2-Module mit schnellem PCI-Express-Interface und nicht als 2,5-Zoll-SATA-Modelle geben.

NVIDIAs kleiner Pascal kommt im Oktober: GeForce GTX 1050 als Nachfolger der GTX 950

Logo zu: als
Bisher hatte NVIDIAs Vorstellung der neuen Pascal-Grafikkarten nicht selten einen Überraschungseffekt zu bieten. Der Nachfolger der GeForce GTX 950 steht allerdings noch aus und damit eine Grafikarte im Low-Cost-Segment um 150 Euro. Das soll sich Mitte Oktober ändern, denn dann soll NVIDIA die GeForce GTX 1050 ins Rennen schicken.

Analyst: SSDs als Basis-Einsatz in Notebooks wächst - bis 2018 deutlich über 50 Prozent

Logo zu: als
SSDs sind 2016 aus performanten Computersystemen nicht mehr wegzudenken. Hatte man vor ein paar Jahren noch Bedenken bezüglich Zuverlässigkeit und Ausfällen dieser schnellen Speichermedien und war der Preis ohnehin immer das große Manko, so zeigt sich aktuell eine gewisse Trendwende. Die Marktbeobachter von DRAMeXchange sehen eine anhaltende Steigerung des Einsatzes von SSDs in Notebooks und gehen von einem Anteil von 56 Prozent im Jahr 2018 aus.

China nutzt als erste Nation abhörsichere Satelliten

Logo zu: als
China schickte am 16. August 2016 als erste Nation einen abhörsicheren Satelliten ins All. Das Gewicht des Satelliten beträgt 631 Kilogramm und umkreist die Erdoberfläche in ca. 500 Kilometern Höhe für die nächsten zwei Jahre. Verwendet wird der Satellit zur Übertragung der staatseigenen Nachrichtensender. China sichert sich somit einen großen Vorteil im globalen Sicherheitsrennen.

Aktuelle Artikel

ASUS ROG Gladius II Origin04.05.2018 | Peripherie
ASUS ROG Gladius II Origin

Die ASUS-Gladius-Serie hat auf HT4U.net bislang einen Siegeszug mit entsprechenden Lobeshymnen vorgelegt. 2015 präsentierte der Hersteller die erste Version, 2017 den Nachfolger mit der Nummer 2. Nun gibt es die ASUS ROG Gladius II Origin. Dieses Update besitzt jedoch wenig Überraschungen. Eine solide geschaffene Basis mit geringen Änderungen. Unser Test klärt, was sich hinter dem neuen Produkt verbirgt.
ADATA GAMMIX S10 im Test26.04.2018 | Storage & Speicher
ADATA GAMMIX S10 im Test

SSDs in der kompakten M.2-Bauform können in Spiele-PCs eine wachsende Verbreitung vorweisen. Da aktuelle Mainboards meist mit den notwendigen Slots ausgestattet sind, wollen immer mehr Nutzer von den höheren Übertragungsraten profitieren. Für manchen muss es aber dennoch günstig sein, daher sehen wir uns heute eine günstige Einstiegs-SSD von ADATA in der M.2-Bauform an: die XPG GAMMIX S10.
MSI Z370 Gaming Pro Carbon im Test25.03.2018 | Mainboards
MSI Z370 Gaming Pro Carbon im Test

Eine große Chipsatzauswahl gibt es für die Interessenten von Intels aktuellen Coffee-Lake-Prozessoren nicht. Intels CPUs der achten Core-Generation müssen derzeit zwingend im Z370-Chipsatz mit Sockel LGA1151 eingesetzt werden. Da der Z370-Chipsatz eben das Topmodell von Intel darstellt, sind entsprechende Platinen leider hochpreisig. Wir werfen einen Blick auf das MSI Z370 Gaming Pro Carbon, welches bei MSI noch in der Mittelklasse seiner Gaming-Mainboards eingereiht ist, und prüfen Stärken und Schwächen im Test.
Mehr Testberichte