Nachrichten und Artikel über "Bridge"

30 Intel-Prozessoren von Sandy Bridge bis Kaby Lake im Test

Logo zu: bridge
Ende 2008 führte Intel die erste Generation der Core-Prozessoren in Form seiner High-End-Ableger auf Server-Basis ein. 2009 sollten die ersten Modelle als Desktop-Variante folgen und legten einen Grundstein für einen Siegeskurs. Anfang 2011 folgte die zweite Core-Generation auf Sandy-Bridge-Basis und sorgte mehr oder minder dafür, dass AMD kaum noch etwas entgegenhalten konnte. Wir blicken heute auf rund 30 Intel-Prozessoren und sechs goldene Jahre des Erfolgs zurück.



Mehr Kontrolle über die LEDs bei EVGA

Logo zu: bridge
Der auf NVIDIA spezialisierte Grafikkarten-Hersteller EVGA bietet für die Enthusiasten eine beleuchtete SLI-Bridge an. Die Kontrolle über die Beleuchtung hat das Unternehmen nun überarbeitet und stellt das Ergebnis zum Download bereit. Auch die Beleuchtung der Grafikkarte lässt sich damit steuern.

Ivy Bridge-EP: 12 Kerne im neuen Aufbau

Logo zu: bridge
Im Rahmen der IDF 2013 hat Intel nun auch den Vorhang für die Ivy Bridge-EP gelüftet und damit den ersten 12-Kern-Prozessor in 22-nm-Fertigung präsentiert. Dabei setzt der Chip-Gigant auch auf einen neuen Aufbau.

Erste Ivy Bridge-E bei Händlern gelistet

Logo zu: bridge
Ab Anfang September werden die Nachfolger des Sandy Birdge-E für den Enthusiasten-Sockel 2011 auf Basis der Ivy Bridge erwartet. Schon jetzt führen manche Händler die Prozessoren und geben damit auch einen ersten Ausblick auf die Preise.

Kurz angerissen: Windows 8.1 mit DirectX 11.2 und Ivy Bridge EP mit bis zu 12 Kernen

Logo zu: bridge
Hatte ein AMD-Sprecher kürzlich noch davon berichtet, dass es vorerst keine DirectX-11-Updates geben wird, straft Microsoft diese Aussage nun als Lüge ab. Mit Windows 8.1 soll DirectX 11.2 Einzug halten. Darüber hinaus finden sich nach derzeitigen Gerüchten Hinweise, dass die kommenden High-End-Prozessoren von Intel mit bis zu 12 Prozessorkernen auf dem Sockel 2011 antreten könnten.

Neue Intel Roadmap zeigt Haswell-Refresh-Modelle für 2014 und Ivy Bridge E für 2013

Logo zu: bridge
Im italienischen Raum sind neue Folien zu Intels künftigen Prozessoren aufgetaucht. Darunter findet sich nun das geplante CPU-Update im Premium- und Extreme-Segment auf Basis von Ivy Bridge E für das dritte Quartal 2013. Darüber hinaus gibt es bereits Andeutungen auf CPUs, welche auf einem Haswell-Refresh-Chip basieren werden und im zweiten Quartal 2014 folgen sollen.

Neue Ivy-Bridge-CPUs im Einsteiger-Bereich kommen Ende Januar

Logo zu: bridge
Mit einem Update im Einsteiger-Segment der Desktop-Prozessoren wird Intel wohl das kommende Jahr beginnen und so insgesamt sieben neu Modelle präsentieren. Dabei wird es zwei neu Celerons geben, sowie vier Pentiums und einen Core i3.

Intel plant noch sparsamere Ivy-Bridge-Prozessoren für mobile Geräte

Logo zu: bridge
Intel beabsichtigt angeblich Ivy-Bridge-Prozessoren mit signifikant gesenkter Leistungsaufnahme vorzustellen. Diese sollen vorrangig ihren Einsatz in mobilen Geräten finden. Bislang setzt Intel seine sparsamsten Prozessoren der Serie im Apple MacBook Air oder in den Ultrabooks ein. Im kommenden Microsoft Surface Pro Tablet kommt ebenfalls ein Ivy-Bridge-Modell zum Einsatz. Diese derzeitigen CPUs sind allerdings in eine 17-Watt-TDP-Gruppe eingestuft.

Intel Core i7-3970X - Ivy Bridge E soll am 16. November vorgestellt werden

Logo zu: bridge
Ein Update bei Intels High-End-Desktop-Prozessoren in Form von Ivy Bride E steht vor der Tür. Der Extreme-Prozessor Core i7-3970X soll laut aktuellen Gerüchten den Startschuss geben und zwar schon am 16. November. Die 6-Kern-CPU wird dabei mit 3,5 GHz Takt pro Kern besitzen und einen Turbo-Takt von 4 GHz. Als Basis dient der bisherige Sockel LGA2011 mit Intel X79-Chipsatz. Der L3-Cache beträgt 15 MByte, die TDP soll bei rund 150 Watt liegen.

Intels Top-Modell Ivy Bridge E kommt mit maximal 6 CPU-Kernen

Logo zu: bridge
Die Nachfolger der Sandy-Bridge-E-Prozessoren (aktuelle Desktop-High-End-Modelle für den Sockel 2011) werden die Ivy-Bridge-E-CPUs welche möglicherweise noch in diesem Jahr vorgestellt werden. Abermals handelt es sich bei Ivy Brdige E um Ableger der EP-Servermodelle, welche es mit bis zu 12 Kernen geben soll. Für den Desktop-Einsatz sieht Intel aber angeblich nur Modelle mit vier oder sechs CPU-Kernen vor.

Apple Mac mini erhält neues Innenleben

Logo zu: bridge
Im Rahmen des Events in San Jose hat Apple nichtt nur das neue MacBook Pro und das iPad Mini vorgestellt, sondern zugleich auch ein Update für den Mac mini gezeigt. Dieses wurde von der Szene auch schon lange erwartet, denn der Mac mini war doch bereits etwas in die Tage gekommen.

Auslieferung von Ivy Bridge wird forciert - Top Sandy-Bride-CPUs gehen End of Life

Logo zu: bridge
Intel schickt im letzten Quartal 2012 die Overclocker-Lieblinge unter den Sandy-Bridge-Modellen in Rente und stellt damit Weichen für 2013. Bis dahin möchte man die Auslieferung der in 22 Nanometer gefertigten Ivy-Bridge-Prozessoren deutlich steigern. 2013 soll deren Anteil an verkauften CPUs bei 70 Prozent liegen.

Preview: Intel Haswell Prozessor-Architektur im Detail

Logo zu: bridge
Wie jedes Jahr, gab Intel auch heuer auf dem "Intel Developer Forum" einen großzügigen Einblick auf die kommende Prozessorgeneration. Zusammen mit den bereits bekannten Informationen ergibt sich damit nun schon ein recht konkretes Bild zur vierten Core-Generation namens Haswell. Unser Preview gibt einen umfassenden Überblick über die zahlreichen Veränderungen die Haswell bei den Prozessorkernen und der integrierten Grafikeinheit mit sich bringt.



Ivy Bridge E kommt erst im September 2013

Logo zu: bridge
Bislang hatten einige Fans noch die Hoffnung, dass Intel die Ivy Bridge E noch im Herbst diesen Jahres vorstellen wird, doch diese Hoffnung war umsonst, denn mehrere Berichte stellen die kommende Enthusiasten-Plattform erst für Herbst des kommenden Jahres in Aussicht.

Bis zu 40 Ultrabooks mit Touch-Display stehen in der Vorbereitung

Logo zu: bridge
Schon auf der diesjährigen CeBIT in Hannover stelle Intel die neuen Ultrabooks in Aussicht, welche durch weitere Innovationen wie beispielsweise Touch-Display für mehr Begeisterung sorgen sollen. Nun gehen die ersten Modelle in die Massenfertigung.

ASUS ROG Maximus V Extreme - Neue Overclocking-Platine

Logo zu: bridge
Mit der Rebuplic of Gamer-Reihe (ROG) stellt ASUS stets Mainboards vor, welche im Enthusiasten-Bereich angesiedelt werden. Dies bestätigt auch der jüngste Streich des Herstellers, welcher nun in Form des ROG Maximus V Extreme auf den Markt kommt.

Sandy Bridge soll ab September auslaufen

Logo zu: bridge
Bereits seit einigen Wochen ist die dritte Generation der Intel Core i-Prozessoren verfügbar. Die Ivy Bridge Versionen unterscheiden sich dabei nur im Detail von den Vorgängern und können doch neue Bestmarken bei Leistung und Energieverbrauch setzen. Zahlreiche Hersteller haben schon Produkte auf Basis der neuen Prozessoren angekündigt sowie im Portfolio. Wie nun berichtet wird, sollen die "alten" Sandy Bridge ab September auslaufen.

OpenGL-4.0-Treiber für Intels "Ivy Bridge" verfügbar - AF-Probleme behoben

Logo zu: bridge
Vor rund zwei Wochen stellte Intel seine neuen "Ivy Bridge"-Prozessoren mit integrierter Grafikeinheit (HT4U-Test) vor. Bei der iGPU hat der Hersteller dabei allerhand Neuerungen umgesetzt, unter anderem einen nahezu winkelunabhängigen anisotropen Filter. Bisher zeigte dieser allerdings unter DirectX 9 bei 16-facher Filterung einige Schwächen. Ein neuer Beta-Treiber, der erstmals auch OpenGL-4.0-Unterstützung mitbringt, nimmt sich diesem Problem nun an, wie unsere Tests zeigen.

Shuttle stellt XPC Barbone mit Ivy Bridge vor

Logo zu: bridge
An diesem Montag stellte Intel die Ivy Bridge vor, welche natürlich von zahlreichen Herstellern direkt adoptiert wurde. So auch vom Barbone-Spezialisten Shuttle, welcher mit dem SZ77R5 auf die Ivy Bridge setzt.

Intel Core i7 3770K - "Ivy Bridge" im ausführlichen Test

Logo zu: bridge
Wollte man die Leistung von Intels "Sandy Bridge"-Ableger für den Mainstream-Sockel LGA-1155 in einem Satz zusammenfassen, so würde man vermutlich wie folgt enden: "CPU hui, iGPU pfui mit positiven Ansätzen im Multimedia-Bereich". Mit "Ivy Bridge" will Intel nun seine Defizite bei der iGPU wettmachen und obendrein die CPU-Leistung bei gleichzeitig geringerem Verbrauch ein weiteres Mal steigern. Ob es gelingt? Unser Test des Core i7-3770K - dem "Ivy Bridge"-Topmodell - wird endlich für Klarheit sorgen.

Zum Test: Intel Core i7 3770K - "Ivy Bridge" im ausführlichen Test.

Intel Core i7 3770K im Test


Finale Preise von Intels Ivy Bridge veröffentlicht

Logo zu: bridge
Der Start von Intels Ivy Bridge steht kurz bevor und nun kommen endlich auch die Preise der neuen Plattform ans Licht. Doch eine wirkliche Überraschung sind die nicht, denn wie erwartet ersetzt Intel das jeweilige Sandy-Bridge-Modell durch einen Ivy-Bridge-Ableger, welcher sich entsprechend in das Preisgefüge einordnet.

Wird Intels Thunderbolt Standard im kommenden Jahr

Logo zu: bridge
Bereits seit dem letzten Jahr ist die Thunderbolt-Schnittstelle in vielen Apple-Geräten vertreten und mit der Ivy Bridge kommt die Schnittstelle auch allgemein in den Desktop-Markt. 2013 könnte sich die Thunderbolt dann als neuer Standard etablieren.

ASUS stellt erste Mainboards der 7er-Serie vor

Logo zu: bridge
Passend zur CeBIT zeigt ASUS wieder einmal Engagement und stellt die ersten Mainboard der 7er-Serie vor, welche vor allem für den Einsatz zusammen mit der Ivy Bridge gedacht sind. Praktisch ist jedoch, dass die Mainboards auch mit den Sandy-Bridge-Prozessoren genutzt werden können.

Intel veröffentlicht Line-Up der Ivy Bridge

Logo zu: bridge
Immer weiter verdichten sich die Berichte zur Ivy Bridge und stellen dabei einen zeitnahen Start in Aussicht. Nun kommen die Informartionen direkt von Intel, wo das komplette Line-Up der Ivy Bridge zu sehen ist. Unterdessen mehren sich die Gerüchte, dass der Start der neuen Prozessoren erst gegen Ende April stattfinden soll.

Aktuelle Artikel

Zeepin Soundbar21.03.2019 | Peripherie
Zeepin Soundbar

Der Markt ist aktuell überfüllt an Soundbars, welche sich vorangig an TV-Geräte richten. Preislich sind hier kaum Grenzen gesetzt. Aber kann letztlich eine Soundbar im Preisbereich um 80 Euro tatsächlich etwas taugen? Zeepins Soundbar hat einiges auf dem Zettel, inklusive Bluetooth 4.0 oder digitalem Eingang, was man in diesem Preisbereich eigentlich weniger erwartet. Doch bleibt die Frage ist günstig auch gut? Unser Test gibt Aufschluss.
ASUS ROG Gladius II Origin04.05.2018 | Peripherie
ASUS ROG Gladius II Origin

Die ASUS-Gladius-Serie hat auf HT4U.net bislang einen Siegeszug mit entsprechenden Lobeshymnen vorgelegt. 2015 präsentierte der Hersteller die erste Version, 2017 den Nachfolger mit der Nummer 2. Nun gibt es die ASUS ROG Gladius II Origin. Dieses Update besitzt jedoch wenig Überraschungen. Eine solide geschaffene Basis mit geringen Änderungen. Unser Test klärt, was sich hinter dem neuen Produkt verbirgt.
ADATA GAMMIX S10 im Test26.04.2018 | Storage & Speicher
ADATA GAMMIX S10 im Test

SSDs in der kompakten M.2-Bauform können in Spiele-PCs eine wachsende Verbreitung vorweisen. Da aktuelle Mainboards meist mit den notwendigen Slots ausgestattet sind, wollen immer mehr Nutzer von den höheren Übertragungsraten profitieren. Für manchen muss es aber dennoch günstig sein, daher sehen wir uns heute eine günstige Einstiegs-SSD von ADATA in der M.2-Bauform an: die XPG GAMMIX S10.
Mehr Testberichte