Nachrichten und Artikel über "Eckdaten"

NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti vorgestellt - GTX 1660 und 1650 folgen bald

Logo zu: eckdaten
Die Gerüchte zur GeForce GTX 1660 Ti hatten sich vor einer Woche bewahrheitet. NVIDIA hat einen Turing-Chip nun ohne Raytracing-Beschleuniger kreiert und damit nicht mit RTX-, sondern mit GTX-Kennung ins Rennen geschickt. Der Listenpreis von 279 US-Dollar peilt damit auf den gehobenen Einsteigerbereich ins 3D-Gaming hin. Gerüchte um eine GeForce GTX 1660 und GTX 1650 rankten sich weiter. Deren angebliche Starttermine stehen jetzt angeblich fest.

NVIDIA stellt die GeForce-RTX-20-Grafikkartenreihe vor

Logo zu: eckdaten
GTX ist Schnee von gestern. Mit RTX will NVIDIA den "heiligen Gral" erfunden haben, welcher "das goldene Zeitalter des Gamings" einläutet. Raytracing heißt das neue Zauberwort, und dieses soll insbesondere NVIDIAs Finanzen vergolden. Im Vergleich zur Vorgängergeneration "Pascal" startet "Turing" nämlich mit einem happigen Aufschlag.

NVIDIA GeForce GTX 1070 Ti erscheint am 26. Oktober

Logo zu: eckdaten
Konnte AMD beim Launch seiner RX-Vega-Grafikkarten mit der Vega 64 kaum punkten und musste sich abmühen, der GeForce GTX 1080 Paroli zu bieten, zeigte sich kurz danach die Radeon RX Vega 56 in besserem Licht und setzte sich klar vor eine GeForce GTX 1070. Den Umstand wird NVIDIA nun offenbar am 26. Oktober 2017 ändern und bringt die GeForce GTX 1070 Ti.

AMD gibt Eckdaten zu Threadripper bekannt, und Intel benimmt sich daneben

Logo zu: eckdaten
Mit einer Ankündigung auf YouTube hat AMD den nächsten Angriff auf seinen Mitbewerber Intel gestartet. Die ersten Modelle der Ryzen-Threadripper-Prozessoren lauten auf die Namenszusätze 1920X und 1950X und verfügen über 12 bzw. 16 CPU-Kerne. Mit einem Preis von 999 US-Dollar für das Topmodell misst man sich in dieser Preisklasse mit Intels Core i7-7900X, welcher allerdings lediglich über zehn CPU-Kerne verfügt. So wundert es auch nicht, dass in passenden Benchmarks AMD die Nase vorne hat.

Auch NVIDIA plant eine Neuvorstellung am 5. Januar 2017 auf der CES

Logo zu: eckdaten
Dass es Neuigkeiten seitens NVIDIA auf der CES 2017 geben wird, hatte der Hersteller bereits angekündigt. Um was genau es sich handeln wird, allerdings nicht. Nun sind erste Gerüchte aufgetaucht, dass man am 5. Januar 2017 die GeForce GTX 1080 Ti offiziell vorstellen werde.

Angebliche Preise und Eckdaten zu kommenden Zen-CPUs aufgetaucht

Logo zu: eckdaten
Im World Wide Web ist eine neue Tabelle zu AMDs kommenden Zen-Prozessoren aufgetaucht, welche sich durchaus vielversprechend liest und abermals die kürzlich erwähnten Gruppen SR3, SR5 und SR7 der Summit-Ridge-Modelle führt. Bei günstigeren Preisen will man sich dabei durchaus mit Modellen bis hinauf zum Broadwell-E von Intel anlegen.

Offizielle Informationen zu NVIDIAs GeForce GTX 1050 und GTX 1050 Ti

Logo zu: eckdaten
Am heutigen 18. Oktober 2016 hat NVIDIA der Presse gestattet, erste Informationen zu den beiden neuen Grafikkarten auf Basis der GP107-GPU zu liefern. Die beiden Modelle lauten auf die Namen GeForce GTX 1050 und GTX 1050 Ti und sollen ab dem 25. Oktober 2016 offiziell den Handel erreichen. NVIDIA verspricht flüssiges Full-HD-Gaming bei rund 60 Bildern pro Sekunde. Preislich wird es interessant: 109 US-Dollar bzw. 139 US-Dollar lauten die offiziellen Listenpreis.

Alle Eckdaten zu den kommenden AMD-Grafikkarten RX460 und RX 470 durchgesickert

Logo zu: eckdaten
Vorgestellt hat AMD bislang lediglich die Radeon RX 480 auf Basis der neuen Polaris-Architektur. Während sich die RX 480 an Spieler mit Auflösungen von bis zu WQHD (2.560 x 1.440 Bildpunkte) richtet, adressiert sich die kleinere RX 470 an Gamer, welche unter Full HD (1.920 x 1.080 Bildpunkte) spielen. Die RX 460 hingegen wendet sich an das sogenannte E-Sport-Gaming-Segment. Wann die RX 460 und RX 470 offiziell vorgestellt werden, hat AMD nicht verraten. Inzwischen sind aber die Pressepräsentationen ins Web durchgesickert und einsehbar.

Leak zur GeForce GTX 1060: Angeblich schneller und effizienter als Radeon RX 480

Logo zu: eckdaten
Erst war es noch ein Gerücht, nun scheint es sich zu bewahrheiten. Die NVIDIA GeForce GTX 1060 ist fertig und startbereit – vermutlich hatte NVIDIA lediglich den Launch der Radeon RX 480 von AMD abgewartet, um entsprechend kontern zu können. Nun sind die Eckdaten und erste Präsentationen der GTX 1060 im Web veröffentlicht worden.

Offizielle Eckdaten und AMD-Benchmarks zur Radeon Pro Duo geleakt

Logo zu: eckdaten
Die offizielle Vorstellung der Radeon Pro Duo steht kurz bevor, und wie so oft üblich, gibt es erste Lecks, über welche noch geheime Informationen zum neuen Produkt verraten werden. So auch in diesem Fall. Screenshots aus offiziellen AMD-Präsentationsfolien zeigen die Eckdaten der neuen Dual-GPU-Grafikkarte sowie AMD-eigene Benchmarks.

Angebliche Eckdaten der neuen Sony PlayStation 4K - AMDs Polaris 10 schon an Bord?

Logo zu: eckdaten
Dass Sony eine neue Variante der PlayStation 4 auflegen wird, gilt längst als gesicherte Information. Hintergrund soll vorrangig Sonys Virtual-Reality-Brille sein, welche schlicht mehr Hardware-Leistung benötigt, welche die aktuelle PlayStation 4 nicht liefern kann. Nun sind die angeblichen Hardware-Eckdaten der PlayStation 4K geleakt worden. Natürlich setzt Sony hier auch weiterhin auf AMD-Hardware.

Intels Broadwell-E rüttelt an der Tür: Eckdaten des kommenden Core i7-6950X offiziell bestätigt

Logo zu: eckdaten
Wie üblich hat Intel seine Broadwell-E-Modelle zuerst im Serversegment eingeführt, doch in aller Regel erfolgt meist kurze Zeit später der Start im Desktop-Segment. Broadwell-E löst Haswell-E als Flaggschiff ab und soll im zweiten Quartal 2016 für den Desktop erscheinen. Bislang gab es genügend Gerüchte um die Eckdaten, zumindest zum Core i7-6950X als Intel-Extreme-Modell finden sich jetzt auf Intels Webseiten gar die Daten offiziell bestätigt.

CM Xornet II: Günstige Gamer-Maus mit guten Eckdaten

Logo zu: eckdaten
Trägt ein Produkt den Beinamen Gaming, so erhält es zumeist gleich einen deutlichen Preiszuschlag. Wird der Name trotz günstigen Preises vergeben, so trifft man oft auf zu viele Abstriche. Das scheint allerdings Cooler Master mit seiner neuen Xornet-II-Spielermaus nicht anzustreben und versucht den Spagat zwischen hoher Qualität samt RGB-Beleuchtung und einem günstigen Preis von 30 Euro.

Microsoft hat das ultimative Notebook vorgestellt: Surface Book

Logo zu: eckdaten
Terry Myerson, der Chef von Microsofts "Windows and Device Group", hat gestern vier neue Geräte vorgestellt: Das Tablet "Surface Pro 4" hatte man erwartet, auf die neuen Smartphones Lumia 950 und Lumia 950 XL hatten viele gehofft. Doch es gab noch mehr: Das Einsteigertelefon Lumia 550 mit 4G LTE und der laut Microsoft "ultimative Laptop" namens Surface Book.

Tonga im Vollausbau scheint sich für November 2015 zu bestätigen

Logo zu: eckdaten
Erst kürzlich konnten wir über Gerüchte zur kommenden Radeon-R9-380X-Grafikkarte von AMD berichten, welche voraussichtlich erstmals Tonga XT im Desktop-Bereich zeigen sollte. Unsere Insider-Quellen bestätigten uns dabei einen geplanten Vorstellungstermin für Anfang November 2015 – nun steht mit dem 15. November 2015 ein neuer Termin im Raum. Aber auch die Eckdaten der Grafikkarte sollen nun bekannt sein.

Apple stellt iPad mini 4 und iPad Pro vor

Logo zu: eckdaten
Am gestrigen Abend hat Apple seine neuen Gerätschäften angekündigt, darunter das iPhone 6s, aber auch das iPad mini 4 und das iPad Pro samt iOS 9. An einigen Punkten hat der Hersteller hier durchaus überraschen können, so beispielsweise bei dem eingesetzten Prozessor im iPad Pro oder dem neuen Prozessor im iPad mini 4. Wir haben die Details zu den Neuankömmlingen nachfolgend zusammengetragen.

Rückkehr aus der Hölle: Devil 13 Dual Core R9 390

Logo zu: eckdaten
"Risen from Hell Again" – so bezeichnet PowerColor seine neue Grafikkarte mit dem Namen Devil 13 Dual Core R9 390. In seiner Devil-13-Reihe führt PowerColor grundsätzlich nur besondere Enthusiasten-Modelle – in diesem Falle wieder, wie der Name bereits hergibt. Zwei Radeon-R9-390-GPUs arbeiten gemeinsam auf einer Grafikplatine mit jeweils 8 GByte Hauptspeicher. Und auch der Lieferumfang ist nicht zu unterschätzen.

Leak: AMDs Eckdaten zur Radeon R9 Nano veröffentlicht

Logo zu: eckdaten
Angeblich soll AMD am morgigen 27. August 2015 die neue Radeon-Grafikkarte R9 Nano vorstellen. Heute finden sich nun im Web bereits Präsentationsfolien von AMD, welche die offiziellen Eckdaten der Grafikkarte preisgeben. Wie so oft bei den "Lecks" lässt es sich auf wenige Seiten festmachen, und abermals ist es die Seite Videocardz, welche in diesem Fall AMD-Dokumente vor Freigabe ins Netz stellen.

NVIDIA startet die GeForce GTX 950 mit 2 GByte Speicher zu Preisen ab 170 Euro

Logo zu: eckdaten
Vor wenigen Tagen bezeichneten wir die GTX 950 noch als NVIDIAs "Brot-und-Butter-Karte", nun ist sie da, zielt aber mit Preisen ab 170 Euro definitiv nicht auf den Einsteigerbereich fürs 3D-Gaming ab. Vielmehr sollte man zu diesen Preisen Mittelklasse-Leistung erwarten. Die Eckdaten scheinen das herzugeben. Darüber hinaus gibt es noch ein paar Neuerungen.

NVIDIAs Brot-und-Butter-Grafikkarte GTX 950 kommt angeblich am 20. August 2015 (Update)

Logo zu: eckdaten
Sie schwirrt schon eine Weile durch die Gerüchteküche, die GeForce GTX 950. Diese NVIDIA-Grafikkarte soll die Nachfolge der GTX 750 Ti antreten, so die verbreitete Meinung im Internet. Doch vielmehr schließt NVIDIA die Lücke im Produktportfolio unterhalb seiner GeForce GTX 960. Als Veröffentlichungstermin zeichnet sich nun der 20. August 2015 ab, die Preise sollen um die 150 Euro liegen.

Eckdaten der Radeon R9 Fury - Start am 14. Juli 2015

Logo zu: eckdaten
Die Vorstellung von AMDs Flaggschiff Radeon R9 Fury X ist erfolgt – aktuell gilt es, auf die nächst kleinere Version mit HBM-Speicher zu warten. Diese wird auf den Namen R9 Fury hören und soll bereits in sieben Tagen veröffentlicht werden. Das Datum und die Eckdaten zum kommenden Modell finden sich jetzt bereits im Netz.

AMD veröffentlicht Radeon R9 Fury X zum Preis von 699 Euro

Logo zu: eckdaten
Das Warten hat ein Ende: AMD hat am heutigen Dienstag die Presseberichterstattung für die Radeon R9 Fury X freigegeben, und nun dürfen auch Benchmarks gezeigt werden. AMDs neues Flaggschiff gibt es ab 699 Euro, also zum Preis der GeForce GTX 980 Ti, balgt sich einigen Artikeln zufolge allerdings mit der GeForce GTX Titan X.

Von Radeon R7 360 bis Radeon R9 390X – alle Daten und Preise bekannt

Logo zu: eckdaten
Offiziell soll es erst morgen detaillierte Daten zur "neuen" AMD Radeon-R300-Reihe geben. Doch wie bei der Radeon R9 Fury X sind nun bereits alle Eckdaten im Web dargestellt. Präsentationsfolien von AMD gibt es inzwischen ebenfalls zur Genüge im Internet. Diese zeigen nun die neuen Taktraten der wieder aufgelegten Chips Bonaire, Pitcairn, Tonga und Hawaii. Ebenfalls hat AMD bereits Preise zur neuen Serie verraten.

AMD-Präsentationsfolien verraten alle Eckdaten zur Radeon Fury X

Logo zu: eckdaten
Eigentlich wollte AMD detaillierte Informationen zum kommenden Grafikkarten-Flaggschiff Radeon Fury X noch ein Weilchen unter Verschluss halten, doch das Web quillt derzeit über vor Präsentationsfolien, die nun im Detail Aufschluss geben, mit was man rechnen kann. Dazu wurden nun auch erste 3DMark-Benchmarks im Web geleakt.

Aktuelle Artikel

Zeepin Soundbar21.03.2019 | Peripherie
Zeepin Soundbar

Der Markt ist aktuell überfüllt an Soundbars, welche sich vorangig an TV-Geräte richten. Preislich sind hier kaum Grenzen gesetzt. Aber kann letztlich eine Soundbar im Preisbereich um 80 Euro tatsächlich etwas taugen? Zeepins Soundbar hat einiges auf dem Zettel, inklusive Bluetooth 4.0 oder digitalem Eingang, was man in diesem Preisbereich eigentlich weniger erwartet. Doch bleibt die Frage ist günstig auch gut? Unser Test gibt Aufschluss.
ASUS ROG Gladius II Origin04.05.2018 | Peripherie
ASUS ROG Gladius II Origin

Die ASUS-Gladius-Serie hat auf HT4U.net bislang einen Siegeszug mit entsprechenden Lobeshymnen vorgelegt. 2015 präsentierte der Hersteller die erste Version, 2017 den Nachfolger mit der Nummer 2. Nun gibt es die ASUS ROG Gladius II Origin. Dieses Update besitzt jedoch wenig Überraschungen. Eine solide geschaffene Basis mit geringen Änderungen. Unser Test klärt, was sich hinter dem neuen Produkt verbirgt.
ADATA GAMMIX S10 im Test26.04.2018 | Storage & Speicher
ADATA GAMMIX S10 im Test

SSDs in der kompakten M.2-Bauform können in Spiele-PCs eine wachsende Verbreitung vorweisen. Da aktuelle Mainboards meist mit den notwendigen Slots ausgestattet sind, wollen immer mehr Nutzer von den höheren Übertragungsraten profitieren. Für manchen muss es aber dennoch günstig sein, daher sehen wir uns heute eine günstige Einstiegs-SSD von ADATA in der M.2-Bauform an: die XPG GAMMIX S10.
Mehr Testberichte