Nachrichten und Artikel über "Electronic"

FIFA 20: Fußballsimulation kann Probe gezockt werden

Logo zu: electronic
Die von EA Sports entwickelte Fußballsimulation FIFA 20* kann ab sofort in Form einer Demo ausprobiert werden, die für alle Zielplattformen zur Verfügung steht. Mit der Vollversion ist in wenigen Wochen zu rechnen.

Ausgespielt: Battlefield Heroes/Play4Free, Need for Speed World und FIFA World

Logo zu: electronic
Electronic Arts gab bekannt, dass man vier Free-to-Play-Titel offline nehmen wird. Die Titel sollen lediglich noch knapp drei Monate verfügbar sein - das gilt selbst für das erst 2014 veröffentlichte FIFA World.

Spielepattform Steam weiter auf Erfolgskurs: 125 Millionen aktive Konten

Logo zu: electronic
Die weltweit erfolgreichste Spieleplattform ist wohl weiterhin Steam. Die Starter von Eigenprojekten wie Ubisoft (Uplay) oder Electronic Arts (Origin) dürften darauf vielleicht einen neidischen Blick werfen, denn Steam vermeldet mit 125 Millionen aktiven Spielerkonten einen neuen, eigenen Rekord.

EA: Spielsteuerungen sind kompliziert und schwer zu erlernen

Logo zu: electronic
Nicht selten trifft man auf die Forderung von Spielern, dass die Belegung von Spiele-Controllern doch spiel- und markenübergreifend sein sollte. Vor diesem Hintergrund äußerte sich nun Richard Hilleman von Electronic Arts und bestätigt, dass das Erlernen von Spielen schwierig sei und Zeit koste.

Erste Zahlen zu Battlefield Hardline

Logo zu: electronic
Am 20. März will Electronic Arts (EA) die Battlefield-Reihe mit Hardline fortsetzen, und bislang sind viele Fragen offen. Nun wurden zumindest einige Zahlen zum Spiel veröffentlicht.

SimCity 2000 geht aufs Haus

Logo zu: electronic
Erneut sorgt der Publisher Electronic Arts (EA) für Aufmerksamkeit bei Origin. Aktuell verschenkt das Unternehmen dort die klassische Wirtschaftssimulation SimCity 2000.

Letzter DLC für Battlefield 4 verfügbar

Logo zu: electronic
Im kommenden Jahr wird Electronic Arts (EA) den kommenden Teil von Battlefield mit dem Titel Hardline veröffentlichen. Bis dahin bekommen die Fans der Reihe noch einmal ein wenig Futter, denn der Publisher stellt nun den letzten DLC Final Stand für Battlefield 4 zur Verfügung.

EA übertrifft mit Access eigene Erwartungen

Logo zu: electronic
Im Rahmen der Investorenkonferenz blickte der Publisher EA auf seine jüngsten Bemühungen im Bereich des Spielemarktes. EAs COO Peter Moore sprach dabei auch über das neue Aboprogramm Access und zeigte sich damit sehr zufrieden.

Battlefield 4: DLC bringt Railgun, Schwebepanzer und neue Karten

Logo zu: electronic
Zusammen mit DICE hat Electronic Arts (EA) ein erstes Video zum kommenden DLC für Battlefield 4 veröffentlicht, welcher den Namen Final Stand tragen wird. Die Erweiterung des Spiels wird neben neuen Karten auch eine Railgun und einen Schwebepanzer mitbringen.

Battlefield Hardline: Zum Start mit 150 Rängen

Logo zu: electronic
Auf Twitter stellte sich Steve Papoutsis, Vizepräsident von Visceral Games, den Fragen der Fans zum kommenden Battlefield Hardline. Dabei gab der Manager zahlreiche Informationen zum Thema bekannt und stellte damit einige interessante Punkte klar.

EA bringt Demoversion von FIFA 15

Logo zu: electronic
Am 25. September wird der neueste Teil des beliebten Fußballspiels FIFA 15 erscheinen, und zahlreiche Fans dürften sich umgehend darauf stürzen. Doch für die Unentschlossenen bietet der Publisher Electronic Arts (EA) zuvor eine Demoversion an.

EA Access nun offiziell gestartet

Logo zu: electronic
Passend zur gamescom bringt Electronic Arts (EA) sein Aboprogramm Access aus der Betaphase heraus und startet dieses nun offiziell. Damit haben Nutzer der Xbox One nun die Möglichkeit, für feste Beträge ein wachsendes Kontingent an Spielen des Publishers zu nutzen.

EA über Details und die Zukunft von Access

Logo zu: electronic
Mit Access stellte Electronic Arts (EA) einen hauseigenen Abodienst für Spiele vor, welcher zunächst einmal nur für Xbox-One-Nutzer zur Verfügung steht. Doch nicht alle Fragen konnte das Unternehmen bei der Vorstellung beantworten, weshalb man nun weitere Details bekannt gab.

EA verschenkt Wing Coammander III

Logo zu: electronic
Bereits in der Vergangenheit hat der Publisher Electronic Arts (EA) mit der Aktion Aufs Haus für Aufmerksamkeit gesorgt und durchaus interessante Titel verschenkt. Nun können die Nutzer einen echten Klassiker kostenlos erhalten, denn zur Zeit steht Wing Commander III auf dem Programm.

Sony nicht überzeugt von EA Access

Logo zu: electronic
Erst gestern berichteten wir über das neue Abo-Angebot namens Access, welches der Publisher Electronic Arts (EA) vorgestellt hatte und zunächst exklusiv für die Nutzer der Xbox One zur Verfügung stellt. Sony reagierte nun auch auf das Angebot und zeigte sich nicht überzeugt.

EA bringt Spiele-Abo für die Xbox One

Logo zu: electronic
Der Publisher Electronic Arts (EA) bringt unter dem Namen Access ein Spiele-Abo auf den Markt. Mit diesem Abo erhalten die Kunden kostenlosen Zugriff auf einen bestimmten Katalog an Spielen, wobei jedoch zunächst nur die Xbox-One-Nutzer von dem Angebot profitieren.

Electronic Arts verschiebt Battlefield-Hardline-Start ins Jahr 2015

Logo zu: electronic
Eigentlich hatte man den fünften Teil der Battlefield-Serie mit Namen Hardline noch im vierten Quartal 2014 erwartet, doch heute scheint der Tag der Verschiebungen im Hause Electronic Arts zu sein. So wird berichtet, dass Battlefield: Hardline erst Anfang 2015 erscheinen wird. Aber auch der Start von Dragon Age 3 wurde verschoben. Hier wird aber noch das laufende Jahr als Vorstellungstermin anvisiert.

Battlefield Hardline: Neuigkeiten zur Beta

Logo zu: electronic
Momentan ist die Battlefield-Hardline-Beta voll im Gange. Mit Battlefield Hardline, dem nun fünften Teil der berühmten Serie, will Electronic Arts für frischen Wind sorgen. Wir haben in die Beta einmal reingeschaut und die wichtigsten News für euch zusammengetragen. Wer Interesse hat, selbst bei der Beta mitzumachen, der sollte sich hier bis zum 22. Juni anmelden.

EA verschenkt Battlefield 3

Logo zu: electronic
Bislang forderte der Publisher Electronic Arts (EA) noch 18,99 Euro für den bald drei Jahre alten Shooter Battlefield 3 ein. Nun aber verschenkt man das Spiel zumindest für kurze Zeit als PC-Download und lockt damit Kunden auf Origin.

Kein Need-for-Speed-Titel in diesem Jahr

Logo zu: electronic
Publisher Electronic Arts (EA) versucht die Fans der Reihe Need for Speed stetig bei Laune zu halten und entsprechend regelmäßig mit einem neuen Teil zu versorgen. Nun ließ man aber offiziell verlauten, dass es in diesem Jahr keine neue Version geben wird.

EA verzichtet bei Origin-Verkauf auf physikalische Datenträger

Logo zu: electronic
Der Publisher Electronic Arts (EA) wird künftig auf den Versand von physikalischen Datenträgern verzichten, wenn der Kunde über Origin ein Spiel erworben hat. Damit folgt man nach eigenen Angaben dem Trend, denn die Option hat kaum noch ein Anwender genutzt.

Angreifer stehlen Apple-ID über EA-Server

Logo zu: electronic
Über eine Domain des Spiele-Publishers EA (Electronic Arts) haben Angreifer einen gefälschten Apple-ID-Login erstellt und somit ahnungslose Nutzer in die Falle gelockt. Die Opfer haben so von der Apple-ID bis hin zu Kreditkarteninformationen zahlreiche Daten angegeben und verloren.

EA bringt kostenlosen DLC zu NfS Rivals

Logo zu: electronic
Passend zur Vorstellung des neuen Koenigsegg Agera One:1 beim Genfer Autosalon bringt auch Electronic Arts (EA) den Rennwagen mit Straßenzulassung im Spiel Need for Speed (NfS) Rivals unter. So können die Spieler das Geschoss virtuell fahren.

Aktuelle Artikel

Zeepin Soundbar21.03.2019 | Peripherie
Zeepin Soundbar

Der Markt ist aktuell überfüllt an Soundbars, welche sich vorangig an TV-Geräte richten. Preislich sind hier kaum Grenzen gesetzt. Aber kann letztlich eine Soundbar im Preisbereich um 80 Euro tatsächlich etwas taugen? Zeepins Soundbar hat einiges auf dem Zettel, inklusive Bluetooth 4.0 oder digitalem Eingang, was man in diesem Preisbereich eigentlich weniger erwartet. Doch bleibt die Frage ist günstig auch gut? Unser Test gibt Aufschluss.
ASUS ROG Gladius II Origin04.05.2018 | Peripherie
ASUS ROG Gladius II Origin

Die ASUS-Gladius-Serie hat auf HT4U.net bislang einen Siegeszug mit entsprechenden Lobeshymnen vorgelegt. 2015 präsentierte der Hersteller die erste Version, 2017 den Nachfolger mit der Nummer 2. Nun gibt es die ASUS ROG Gladius II Origin. Dieses Update besitzt jedoch wenig Überraschungen. Eine solide geschaffene Basis mit geringen Änderungen. Unser Test klärt, was sich hinter dem neuen Produkt verbirgt.
ADATA GAMMIX S10 im Test26.04.2018 | Storage & Speicher
ADATA GAMMIX S10 im Test

SSDs in der kompakten M.2-Bauform können in Spiele-PCs eine wachsende Verbreitung vorweisen. Da aktuelle Mainboards meist mit den notwendigen Slots ausgestattet sind, wollen immer mehr Nutzer von den höheren Übertragungsraten profitieren. Für manchen muss es aber dennoch günstig sein, daher sehen wir uns heute eine günstige Einstiegs-SSD von ADATA in der M.2-Bauform an: die XPG GAMMIX S10.
Mehr Testberichte