Nachrichten und Artikel über "Intels"

Intels Angriff auf den Grafikkartenmarkt für Spieler soll wohl 2020 erfolgen

Logo zu: intels
Seit Jahren dominiert NVIDIA den Markt für leistungsstarke Grafikkarten und lässt uns Konsumenten dies auch zunehmend spüren. Die Preise der frisch vorgestellten Turing-Generation bzw. GeForce RTX starten erst bei 539 Euro, und für eine GeForce RTX 2080 Ti Founders Edition muss man sogar 1.259 Euro auf den Tisch legen. Was fehlt, sind konkurrenzfähige Alternativen.

Spectre und Meltdown: Intels Microcode-Updates sind fertig

Logo zu: intels
Intel hat seine Informationen hinsichtlich der Microcode-Updates für Prozessoren, welche von den Meltdown- und Spectre-Angriffen bedroht sind, abermals aktualisiert. Während die meisten Microcode-Updates reif genug für die Auslieferung sind, gehen etliche Prozessoren leer aus – darunter frühe Core-i-Modelle sowie sämtliche Core-2-CPUs.

Neues zu AMDs Vega und Threadripper sowie Intels Coffee Lake und Core-X-Familie

Logo zu: intels
Wir befinden uns kurz vor der offiziellen Vorstellung neuer Hardware-Produkte aus dem Hause AMD, aber auch von Intel. Umso mehr brodelt die Gerüchteküche. Daneben sickern erste Fakten rund um neue Grafikkarten und Prozessoren durch, so unter anderem erste unabhängige Benchmarks zu AMDs Ryzen Threadripper 1950X oder Pläne zu vier unterschiedlichen Vega-GPUs.

AMD Ryzen Threadripper soll am 10. August 2017 starten

Logo zu: intels
Intels erste Antwort auf AMDs Mehrkernprozessoren war die X299-Plattform in Verbindung mit den Core-X-Prozessoren, darunter auch die teuren Core-i9-Modelle. Schon mit AMDs erster Ankündigung der Ryzen-Threadripper-Prozessoren nahm man Intel über die Anzahl der CPU-Kerne und die Preisbekanntgabe mächtig Wind aus den Segeln. Nun ist der Launch-Termin zu Intels neuem Angstgegner bekannt geworden.

Intels Zwölfkerner läuft mit nur 2,9 GHz Basistakt

Logo zu: intels
Dass Intels Core i9-7920X zwölf Kerne besitzt und 1.199 US-Dollar kosten soll, hatte der Chipriese bereits verkündet. Recht geheimniskrämerisch verhielt sich der Hersteller hinsichtlich der Taktraten, und nun ist auch der Grund klar: Mit einem Basistakt von nur 2,9 GHz taktet der Prozessor satte 600 MHz langsamer als AMDs Threadripper 1920X. Und die Modelle mit zusätzlichen Kernen werden eher noch niedriger takten.

Intels X299-Mainboards taugen aktuell nicht zum Übertakten, Vega bleibt hinter den Erwartungen

Logo zu: intels
Teilweise ist das Marketing an Pleiten, Pech und Pannen nicht unschuldig. Im Falle von AMD vermutlich komplett. AMDs Radeon Vega Frontier Edition, eigentlich für den Profibereich gedacht, wurde nebenbei auch als spieletauglich deklariert. Die harten Fakten holen den Hersteller ein. Dagegen steht Intel plötzlich mit einer High-End-Desktop-Plattform auf X299-Chipsatz da, welche sich nicht für Übertakter eignet – so zumindest ein Urteil eines Profi-Übertakters mit Blick auf High-End-Mainboards von ASUS, Gigabyte und MSI.

AMDs Threadripper erscheint im Juli, Intels schnellster Skylake-X erst im Oktober

Logo zu: intels
Anlässlich der Computex in Taiwan hatte Intel Anfang des Monats seine kommenden Skylake-X-CPUs mit 6 bis 18 Kernen präsentiert. Während die Varianten mit 6, 8 und 10 Kernen am 26. Juni 2017 in den Handel kommen sollen, wird man auf die schnellsten Versionen mit 14, 16 und 18 Kernen noch bis Oktober warten müssen. Diese Spanne füllt AMDs Ryzen Threadripper, der am 27. Juli 2017 mit 12 und 16 Kernen an den Start gehen soll.

Noctua bietet kostenloses Montage-Kit für Intels kommende LGA2066-Plattform

Logo zu: intels
Noctua hat heute angekündigt, seine Tradition fortzusetzen, Kunden kostenlos neue SecuFirm2-Montage-Sets zur Verfügung zu stellen. Während die meisten aktuellen Noctua-Kühlermodelle bereits ab Werk zum neuen LGA2066-Sockel von Intels Basin-Falls-X299-Plattform für Skylake-X- und Kaby-Lake-X-Prozessoren kompatibel sind, können ältere Modelle kostenlos mittels des NM-I2011- oder NM-i20xx-Kits aufgerüstet werden.

MSI stellt Radeon-Grafikkarten aus der RX-500-Serie vor

Logo zu: intels
MSI stellt eine breite Auswahl an Gaming-Grafikkarten mit AMDs neuer Polaris-20-Architektur vor. Die RX-500-Modelle mit MSI-Custom-Design sind als 570er- und 580er-Varianten aus der GAMING- und ARMOR-Serie mit jeweils 4 oder 8GB RAM verfügbar. Die MSI Radeon RX 580 GAMING X+ 8G richtet sich an Enthusiast-Gamer mit maximalen Leistungsanforderungen und wird mit einer Werksübertaktung von 1441 MHz (Core) im Boost-Modus ausgeliefert.

Intels neues Portfolio an Notebook-Prozessoren der Kaby-Lake-Reihe vorgestellt

Logo zu: intels
Ende August 2016 hatte Intel die ersten Chips aus der Kaby-Lake-Generation vorgestellt, es handelte sich dabei um energieeffiziente SoCs für Mini-PCs und Mobilgeräte (U- und Y-Serie). Was bisher fehlte, waren die leistungsstarken Prozessoren der H-Serie. Diese reicht Intel nun nach und bringt zugleich neue Modelle für die U- und die Y-Serie an den Start.

Intels neue Desktop-Prozessoren der Kaby-Lake-Reihe bereits im Handel verfügbar

Logo zu: intels
Und wieder einmal hat Intel seine Vertriebskette nicht im Griff: Während die Kaby-Lake-Prozessoren für Desktops und schnelle Notebooks noch auf ihre Vorstellung warten, werden sie nicht nur in China sondern auch bei uns in Europa schon munter verkauft. Auch die K-Modelle, welche sich an Enthusiasten und Übertakter richten!

Intels "Kaby Lake" bringt etwa sieben Prozent Mehrleistung

Logo zu: intels
Als Intel Ende August die ersten CPUs der Generation "Kaby Lake" präsentierte, handelte es sich ausschließlich um stromsparende SoCs für schlanke Notebooks und Tablets. Auf schnelle Prozessoren für Gaming-Notebooks und Desktops müssen wir weiterhin warten, doch die chinesische Webseite PCOnline hat nun einen Core i5-7600K in die Finger bekommen und getestet.

Intels Smartwatch Basis Peak am Ende - kompletter Rückruf

Logo zu: intels
Über seine Tochter Basis wollte der Chipriese Intel ins vermeintliche Zukunftsgeschäft der Smartwatches einsteigen, doch statt als heißes Eisen entpuppte sich das Modell Peak als Gesundheitsrisiko mit akuter Verbrennungsgefahr. In einer E-Mail teilt Basis den betroffenen Kunden nun mit, dass sie die Uhr unverzüglich ablegen und zurückschicken sollen.

Haswell-CPUs gehen in den wohlverdienten Ruhestand - Intel setzt die Modelle End of Life

Logo zu: intels
Intels Broadwell-Modelle (Core-5000-Serie) und die Skylake-Produktpalette (Core-6000-Reihe) sind auf dem Markt. Es wird also Zeit, sich von Haswell und damit der Core-4000-Familie zu verabschieden. Intel hat die Einstellung der Produktion entsprechender CPU-Modelle angekündigt.

Zwei neue Mainboards von MSI für Intels Xeon-E3-1200v5-Prozessoren

MSI präsentiert zwei neue Motherboards mit Intel-C232-Chipsatz für den Aufbau von Intel Xeon-E3-1200v5-basierten Systemen mit LGA-1151-Sockel. Während sich das MSI E3 KRAIT GAMING V5 an PC-Spieler richtet, ist das MSI E3M WORKSTATION V5 vor allem für professionelle Anwender oder Systemintegratoren konzipiert.

Intels Broadwell-E rüttelt an der Tür: Eckdaten des kommenden Core i7-6950X offiziell bestätigt

Logo zu: intels
Wie üblich hat Intel seine Broadwell-E-Modelle zuerst im Serversegment eingeführt, doch in aller Regel erfolgt meist kurze Zeit später der Start im Desktop-Segment. Broadwell-E löst Haswell-E als Flaggschiff ab und soll im zweiten Quartal 2016 für den Desktop erscheinen. Bislang gab es genügend Gerüchte um die Eckdaten, zumindest zum Core i7-6950X als Intel-Extreme-Modell finden sich jetzt auf Intels Webseiten gar die Daten offiziell bestätigt.

Intels CPU-Generation 5 und 6: Broadwell und Skylake im Test

Logo zu: intels
Vollkommen überraschend hat Intel im letzten Jahr gleich seine CPU-Generationen 5 und 6 vorgestellt, beide im kleinen 14-nm-Fertigungsprozess hergestellt. Um Generation 5 mit dem Codenamen Broadwell machte man weniger Wirbel, Generation 6 (Skylake) hingegen wurde typisch beworben. Doch die großen Skylake-CPUs glänzen mit schlechter Verfügbarkeit, und jüngst gab es gar Meldungen zu Fehlern. Unser Test geht auf die Neuerungen beider Generationen ein.



EVGA stellt Z77- und Z75-Mainboards vor

Logo zu: intels
In Sachen Grafikkarten ist der Hersteller EVGA als Partner von NVIDIA vielen Anwender ein Begriff und auch mit den Mainboards konnte EVGA in der Vergangenheit vor allem die Enthusiasten überzeugen. Eben diese Anwender will der Hersteller nun erneut erreichen und stellt daher drei Mainboards vor.

Aktuelle Artikel

Zeepin Soundbar21.03.2019 | Peripherie
Zeepin Soundbar

Der Markt ist aktuell überfüllt an Soundbars, welche sich vorangig an TV-Geräte richten. Preislich sind hier kaum Grenzen gesetzt. Aber kann letztlich eine Soundbar im Preisbereich um 80 Euro tatsächlich etwas taugen? Zeepins Soundbar hat einiges auf dem Zettel, inklusive Bluetooth 4.0 oder digitalem Eingang, was man in diesem Preisbereich eigentlich weniger erwartet. Doch bleibt die Frage ist günstig auch gut? Unser Test gibt Aufschluss.
ASUS ROG Gladius II Origin04.05.2018 | Peripherie
ASUS ROG Gladius II Origin

Die ASUS-Gladius-Serie hat auf HT4U.net bislang einen Siegeszug mit entsprechenden Lobeshymnen vorgelegt. 2015 präsentierte der Hersteller die erste Version, 2017 den Nachfolger mit der Nummer 2. Nun gibt es die ASUS ROG Gladius II Origin. Dieses Update besitzt jedoch wenig Überraschungen. Eine solide geschaffene Basis mit geringen Änderungen. Unser Test klärt, was sich hinter dem neuen Produkt verbirgt.
ADATA GAMMIX S10 im Test26.04.2018 | Storage & Speicher
ADATA GAMMIX S10 im Test

SSDs in der kompakten M.2-Bauform können in Spiele-PCs eine wachsende Verbreitung vorweisen. Da aktuelle Mainboards meist mit den notwendigen Slots ausgestattet sind, wollen immer mehr Nutzer von den höheren Übertragungsraten profitieren. Für manchen muss es aber dennoch günstig sein, daher sehen wir uns heute eine günstige Einstiegs-SSD von ADATA in der M.2-Bauform an: die XPG GAMMIX S10.
Mehr Testberichte