Nachrichten und Artikel über "Rift"

Abgelaufenes Zertifikat setzt Oculus Rift außer Gefecht

Logo zu: rift
Oculus sichert die Updates für seine VR-Brille Rift mit einem Zertifikat, was vernünftig und auch notwendig ist – schließlich soll kein Unberechtigter fremde Software einspielen können. Dummerweise hat die Facebook-Tochter dieses Zertifikat gestern ablaufen lassen und damit ihre Brillen weltweit lahmgelegt. Benutzer bekommen nur die Fehlermeldung "Can't Reach Oculus Runtime Service" zu sehen.

Xbox One streamt bald auch auf die Oculus Rift

Logo zu: rift
Am 12. Dezember 2016 wird Oculus die App "Xbox One Streaming to Oculus Rift" in seinem Store zum kostenlosen Download bereitstellen. Mit dieser App wird es dann möglich sein, Spiele von der Xbox One über das Netzwerk an die Oculus Rift zu streamen. Die VR-Brille muss hierfür an einen PC mit Windows 10 angeschlossen sein. Das Streaming zu Windows-10-PCs ist dank der Xbox-App schon länger möglich, doch bisher landeten die Inhalte auf dem Bildschirm und nicht auf der Rift.

Deus Ex - Mankind Divided: PC-Patch und System-Rift-DLC

Logo zu: rift
Für Eidos Montreals Science-Fiction-Abenteuer Deus Ex: Mankind Divided* gibt es Story-Nachschub in Form eines neuen Zusatzpakets. Besitzer der PC-Fassung erhielten kürzlich zudem einen neuen Patch, der unter anderem den DirectX-12-Modus optimiert.

Exklusivität von Spieletiteln für Oculus-Rift-VR-Brille ausgehebelt

Logo zu: rift
Oculus setzt bei seiner VR-Brille Rift auf Exklusivität und sperrt Konkurrenzprodukte bei einigen Spielen aus. Das ist ärgerlich, denn trotz der Begrenzung auf eine Brille pro Kunde beläuft sich die Lieferzeit momentan auf vier Monate. HTCs Vive bekommt man wesentlich schneller, und bei Einsatz des "Revive Compatibility Layers" fällt dann auch die Exklusivitätsbarriere – zum Ärger von Oculus.

NVIDIA mit neuem GeForce-Treiber für Oculus Rift

Logo zu: rift
Der Grafikchiphersteller NVIDIA hat einen neuen Treiber für seine GeForce-Grafikkarten freigegeben, der vor allem Optimierungen für die kürzlich veröffentlichte Oculus Rift verspricht. Auch das Tool GeForce Experience wurde entsprechend erweitert.

Vorbestellungen zur Oculus Rift gestartet - allerdings zu Mondpreisen von 59.900 US-Dollar

Logo zu: rift
Um 17 Uhr deutscher Ortszeit ist am heutigen Mittwoch die Vorbestellung für die Endkundenversion der VR-Brille Oculus Rift gestartet. Der offizielle Shop veranschlagt derzeit 59.900 US-Dollar zuzüglich Steuern und Versandkosten – ein recht kostspieliges Vergnügen. Laut Oculus-Blog sollen es eigentlich 599 US-Dollar sein, doch in der ersten halben Stunde seit Anlauf der Vorbestellungen wurde dieser Mondpreis noch nicht korrigiert. Ein kleiner Trost: Die Vorbesteller werden zwei Spiele erhalten.

VR-Brille Oculus Rift erscheint wie geplant - Controller Touch kommt aber erst im zweiten Halbjahr

Logo zu: rift
Eigentlich wollte sich Oculus bei seiner VR-Brille Rift genügend Zeit zur Markteinführung lassen, um das perfekte Ergebnis zu präsentieren. Die Rift soll daher im ersten Quartal 2016 erscheinen – den aktuellen Planungen entsprechend. Der VR-Controller Touch verzögert sich allerdings. Von der zweiten Jahreshälfte 2016 ist nun die Rede. Das ist für die Beteiligten im Gepäck ein aufwendiger Schritt.

Crytek gibt VR-Techdemo Back to Dinosaur Island frei

Logo zu: rift
Die deutsche Spieleschmiede Crytek hat eine bereits Anfang des Jahres auf der Game Developers Conference gezeigte Techdemo namens Back to Dinosaur Island für die Öffentlichkeit freigegeben. Ein Oculus-Rift-Entwicklerkit der zweiten Generation gilt als Mindestanforderung.

VR-Brille Oculus Rift wird teurer als bislang erwartet

Logo zu: rift
Anfang 2016 soll die VR-Brille Oculus Rift endlich den Markt erreichen. Offizielle Preisangaben gibt es bislang noch nicht, aber ein aktuelles Statement der Firma deutet auf höhere Preise als bislang angenommen hin, denn Kompromisse bei der Qualität wolle man nicht eingehen.

Oculus informiert über die Hardware- und Software-Anforderungen für die Rift-VR-Brille

Logo zu: rift
Zwar will Oculus seine Virtual-Reality-Brille Rift erst 2016 offiziell starten, dennoch gibt man jetzt schon Informationen zu den Hardware- und Software-Anforderungen heraus. Bei der Software richtet sich die Rift erst einmal nur an Windows-PCs - Linux und Mac OS bleiben bislang außen vor. Bei der Hardware wird es nicht günstig: Schnelle Grafikkarten und CPUs sind Pflicht.

Ex-Epic Chef zweifelt am Erfolg von Virtual Reality und Oculus Rift

Logo zu: rift
Diese Einschätzung dürfte den Entwicklern von VR-Headsets wohl weniger Gefallen: Der in den Ruhestand gewechselte Chef von Epic Games zweifelt in einem Interview an einem breiten Erfolg von VR-Brillen à la Oculus Rift. Er erwartet eher ein Nischendasein und nicht das nächste "Big Thing" der Szene.

Virtual Reality: Facebook kauft die Firma Oculus

Logo zu: rift
Mit der Übernahme von WhatsApp für 19 Milliarden US-Dollar hatte Facebook für Aufsehen gesorgt, doch die Macher des sozialen Netzwerkes sind noch nicht fertig mit ihrer Einkaufstour. Nun hat man für 2 Milliarden US-Dollar das Unternehmen Oculus übernommen.

Aktuelle Artikel

Zeepin Soundbar21.03.2019 | Peripherie
Zeepin Soundbar

Der Markt ist aktuell überfüllt an Soundbars, welche sich vorangig an TV-Geräte richten. Preislich sind hier kaum Grenzen gesetzt. Aber kann letztlich eine Soundbar im Preisbereich um 80 Euro tatsächlich etwas taugen? Zeepins Soundbar hat einiges auf dem Zettel, inklusive Bluetooth 4.0 oder digitalem Eingang, was man in diesem Preisbereich eigentlich weniger erwartet. Doch bleibt die Frage ist günstig auch gut? Unser Test gibt Aufschluss.
ASUS ROG Gladius II Origin04.05.2018 | Peripherie
ASUS ROG Gladius II Origin

Die ASUS-Gladius-Serie hat auf HT4U.net bislang einen Siegeszug mit entsprechenden Lobeshymnen vorgelegt. 2015 präsentierte der Hersteller die erste Version, 2017 den Nachfolger mit der Nummer 2. Nun gibt es die ASUS ROG Gladius II Origin. Dieses Update besitzt jedoch wenig Überraschungen. Eine solide geschaffene Basis mit geringen Änderungen. Unser Test klärt, was sich hinter dem neuen Produkt verbirgt.
ADATA GAMMIX S10 im Test26.04.2018 | Storage & Speicher
ADATA GAMMIX S10 im Test

SSDs in der kompakten M.2-Bauform können in Spiele-PCs eine wachsende Verbreitung vorweisen. Da aktuelle Mainboards meist mit den notwendigen Slots ausgestattet sind, wollen immer mehr Nutzer von den höheren Übertragungsraten profitieren. Für manchen muss es aber dennoch günstig sein, daher sehen wir uns heute eine günstige Einstiegs-SSD von ADATA in der M.2-Bauform an: die XPG GAMMIX S10.
Mehr Testberichte