Nachrichten und Artikel über "Soll"

Windows 10 Version 1809 soll jetzt alltagstauglich sein

Logo zu: soll
Obwohl bisher nur ein Teil der Probleme beseitigt wurde, bewertet Microsoft das pannengeplagte Windows 10 Version 1809 seit Montag als fertig zur Auslieferung. Zumindest für jene Benutzer, die mutig genug sind, unter "Einstellungen", "Windows Update" auf die Schaltfläche "Nach Updates suchen" zu drücken.

Intels Angriff auf den Grafikkartenmarkt für Spieler soll wohl 2020 erfolgen

Logo zu: soll
Seit Jahren dominiert NVIDIA den Markt für leistungsstarke Grafikkarten und lässt uns Konsumenten dies auch zunehmend spüren. Die Preise der frisch vorgestellten Turing-Generation bzw. GeForce RTX starten erst bei 539 Euro, und für eine GeForce RTX 2080 Ti Founders Edition muss man sogar 1.259 Euro auf den Tisch legen. Was fehlt, sind konkurrenzfähige Alternativen.

NVIDIAs GTX-2000-Reihe soll im Juli 2018 starten und auf den Turing-Chip setzen

Logo zu: soll
Nach jüngsten Gerüchten wird NVIDIA künftig im HPC- und Gaming-Segment zweigleisig fahren. Hatte man bislang von einer Chip-Architektur Ableger für beide Bereiche präsentiert, wird sich dies künftig ändern. Spekulationen gab es bereits zuvor, dass die nächste GPU-Architektur auf den Ampere-Chip setzen wird – so falsch ist dies auch nicht, allerdings nur noch im HPC-Bereich. Für den Gaming-Sektor soll der Turing-Chip die derzeitigen Pascal-Umsetzungen ablösen.

NVIDIA soll AMDs Radeon RX Vega 56 mit einer neuen Grafikkarte kontern

Logo zu: soll
Aus dem asiatischen Raum kommen aktuell Gerüchte auf, dass NVIDIA beabsichtige, eine neue Grafikkarte in den Markt zu schicken, welche als Antwort auf AMDs Radeon RX Vega 56 dienen soll. Dabei soll es sich um die GeForce GTX 1070 Ti handeln.

AMD Ryzen Threadripper soll am 10. August 2017 starten

Logo zu: soll
Intels erste Antwort auf AMDs Mehrkernprozessoren war die X299-Plattform in Verbindung mit den Core-X-Prozessoren, darunter auch die teuren Core-i9-Modelle. Schon mit AMDs erster Ankündigung der Ryzen-Threadripper-Prozessoren nahm man Intel über die Anzahl der CPU-Kerne und die Preisbekanntgabe mächtig Wind aus den Segeln. Nun ist der Launch-Termin zu Intels neuem Angstgegner bekannt geworden.

NVIDIA-Treiber 384.76 soll DirectX 12 auf GTX-400- und GTX-500-Grafikkarten freischalten

Logo zu: soll
Bereits 2014 hatte NVIDIA davon gesprochen, dass seine derzeit aktuellen Grafikkarten-Modelle DirectX 12 unterstützen werden. Doch die Besitzer von GeForce GTX 400 und GTX 500 warten darauf bis heute. Jetzt scheint es ohne weitere Ankündigung seitens NVIDIAs dann doch so weit zu sein.

Neues AMD-Update soll Ryzen kompatibler zu schnelleren DDR4-Speichern machen

Logo zu: soll
Robert Hallock, AMDs Marketing-Chef für das CPU-Segment, hat ein neues Community-Update veröffentlicht, in welchem es um Ryzen-Prozessoren und Speicherkompatibilität geht. Nach unseren bisherigen Erfahrungen ist die Speicherkompatibilität im Rahmen der AMD-Vorgaben durchaus sehr gut, doch AMD geht es vorrangig um Übertakter-Speicher. Mit den kommenden BIOS-Updates der Hersteller sollen insgesamt 26 neue Speicherparameter im BIOS erscheinen.

MSI stellt Radeon-Grafikkarten aus der RX-500-Serie vor

Logo zu: soll
MSI stellt eine breite Auswahl an Gaming-Grafikkarten mit AMDs neuer Polaris-20-Architektur vor. Die RX-500-Modelle mit MSI-Custom-Design sind als 570er- und 580er-Varianten aus der GAMING- und ARMOR-Serie mit jeweils 4 oder 8GB RAM verfügbar. Die MSI Radeon RX 580 GAMING X+ 8G richtet sich an Enthusiast-Gamer mit maximalen Leistungsanforderungen und wird mit einer Werksübertaktung von 1441 MHz (Core) im Boost-Modus ausgeliefert.

Neue AMD-Radeon-RX-500-Grafikkarten-Serie soll angeblich am 18. April 2017 starten (Update)

Logo zu: soll
Es gab bereits vielfach Gerüchte, dass AMD in diesem Jahr eine neue Grafikkarten-Reihe unter der Bezeichnung Radeon RX 500 starten würde. In diese soll sich dann im Laufe des Jahres auch die High-End-GPU Vega einreihen. Angeblich startet AMD die Markteinführung am 18. April 2017 – aber erst einmal ohne Vega.

AMDs Ryzen soll am 28. Februar 2017 vorgestellt werden

Logo zu: soll
Bereits vor wenigen Tagen gab es in der Gerüchteküche Spekulationen zur Vorstellung von AMDs neuem Zen-basierenden Prozessor Ryzen im Februar 2017. Nun hat Heise aus seinen Quellen aus Asien erfahren, dass die offizielle Vorstellung für den 28. Februar auf der Game Developers Conference stattfinden wird.

Abschied von Windows 7 - Support endet in drei Jahren

Logo zu: soll
Der Support für das bislang beliebteste Microsoft-Betriebssystem endet in drei Jahren. Recht früh informiert Microsoft über das Support-Ende von Windows 7, erklärt aber, dass man aus Windows XP gelernt habe und darum frühzeitig unterrichte, denn gerade Unternehmen bräuchten längere Vorlaufzeiten.

AMDs Ryzen soll angeblich Ende Februar 2017 vorgestellt werden

Logo zu: soll
AMDs rührte die letzten Wochen stark die Werbetrommeln für seine neue CPU-Generation, welche wohl unter dem Namen Ryzen erstmals veröffentlicht werden soll. Die auf der Zen-Architektur aufsetzenden CPUs hat AMD für das erste Quartal 2017 angekündigt. Hoffende Fans glaubten an eine Vorstellung auf der CES im Januar 2017 um Intels Kaby-Lake-Prozessoren Paroli zu bieten. Die Launch-Pläne des Herstellers scheinen allerdings andere zu sein.

Mozilla liefert erneut einen Firefox-Fix aus - Version 50.0.2 soll abermals Sicherheitslücken stopfen

Logo zu: soll
Ein neuer Tag, ein neuer Patch: Mozilla hat mit der Version 50 des Firefox wenig Glück und musste ein zweites Mal nachbessern. Auch der Firefox 50.0.2 behebt eine kritische Sicherheitslücke, doch diesmal wird der Fehler bereits für Angriffe missbraucht. Alle Versionen und Betriebssysteme sind betroffen, auch der Tor Browser und der Thunderbird. Ein unverzügliches Update ist somit notwendig!

Windows 10: Cobalt soll x86-Code auf ARM64 ausführen

Logo zu: soll
Laut ZDNet arbeitet Microsoft an einem x86-Emulator bzw. an einer x86-Laufzeitumgebung für die ARM-Architektur, genauer gesagt für ARM64. Mit einer solchen Software wäre es möglich, beliebige x86-Programme auf ARM-basierten Smartphones oder IoT-Plattformen auszuführen. Geplant ist die neue Funktion angeblich für Herbst 2017.

Nach Druck durch die Presse: Spotify-Update soll Probleme mit Datenmengen reduzieren

Logo zu: soll
Nach Monaten der Untätigkeit reagiert Spotify nun mit einem Update auf einen Fehler im Programm. Wie sich bereits im Juni 2016 herausgestellt hatte, sorgt der Streaming-Dienst für zu hohe Schreiblasten beim Streamen, und gerade Besitzer von SSDs mussten um die Lebenserwartung ihrer Medien bangen. Erst nachdem die Presse vermehrt in den letzten Wochen über die Probleme berichtet, hat sich das Online-Portal des Problems offenbar angenommen.

Kaputtes DirectX 12 in Deus Ex: Mankind Divided soll mit neuem und offiziellem Patch nun beseitigt sein

Logo zu: soll
Eigentlich soll die neue Low-Level-API DirectX 12 von Windows 10 den Spielern Vorteile bringen. Nicht nur bessere Grafikoptionen, sondern vorrangig betagtere Systeme mit langsameren Prozessoren und Grafikkarten sollen davon profitieren. Einige Spiele auf DX12-Basis hatten dies bereits unter Beweis gestellt, andere wiederum scheitern kläglich. Einer der Titel, welcher zum Start unter DX12 scheiterte, war Deus Ex: Mankind Divided. Nun gibt es einen offiziellen neuen Patch, welcher die Probleme unter DirectX 12 beseitigen soll.

NVIDIA dementiert Vorwürfe: Founders Edition soll nicht in Konkurrenz mit Produkten der Partner treten

Logo zu: soll
Ein wenig unklar sind aktuell die Vorwürfe, welche im asiatischen Raum gegenüber NVIDIA diskutiert werden. Zumindest haben sie allerdings NVIDIAs CEO Jen-Hsun Huang dazu veranlasst, ein Dementi auszusprechen. Prinzipiell geht es darum, dass NVIDIA mit seinen Founders-Edition-Grafikkarten in Konkurrenz zu den Partnerprodukten tritt und dort Anteile für sich beansprucht. Im Hinblick auf die NVIDIA Titan X mag dieser Vorwurf wohl nicht ganz ungerechtfertigt sein.

AMDs Grafikchip Vega 10 soll angeblich 24 TFLOPS erreichen

Logo zu: soll
Wie Fudzilla aus gut unterrichteter Quelle erfahren haben will, wird AMDs kommende Grafiklösung Vega 10 eine Rechenleistung von 24 TFLOPS bei halber Genauigkeit (FP16) bieten. Damit wäre Vega 10 schneller als NVIDIAs Super-Computing-Lösung Tesla P100, die auf Servern mit dem proprietären NVLink maximal 21,2 TFLOPS schaffen wird. Über NVIDIAs aktuelles Gamer-Flaggschiff Titan X mit Pascal-GPU brauchen wir erst gar nicht zu reden.

Amazon Echo: Vernetzter, sprachgesteuerter Lautsprecher soll im Herbst 2016 auch Europa erobern

Logo zu: soll
Es sind schon zwei Jahre vergangen, dass Amazon seinen sprachgesteuerten Lautsprecher Echo in den USA einführte. Über Marktakzeptanz oder Probleme berichtet der Online-Riese bislang wenig, will aber in diesem Herbst 2016 nun auch in Europa in den Verkauf starten. Dass es per Sprachbefehl möglich sein soll, Bestellungen bei Amazon aufzugeben, mag nicht verwundern – doch Echo soll deutlich mehr bieten können.

NVIDIA GeForce GTX 1060 mit 3 GByte soll im August 2016 vorgestellt werden: Gegner der RX 470?

Logo zu: soll
Im Zuge der bislang offiziellen Verlautbarungen zur kommenden NVIDIA GeForce GTX 1060 mit 6 GByte Hauptspeicher hatte der Hersteller noch kein Wort zu einem Modell mit lediglich 3 GByte Hauptspeicher verloren. Aus Asien wird nun vermeldet, dass diese Karte im August 2016 vorgestellt werden soll, aber nicht nur beim Speicherausbau beschnitten wird, sondern auch bei der GPU-Leistung klar langsamer antreten soll.

AMD Starship soll 2018 mit 48 CPU-Kernen angeblich Server erobern

Logo zu: soll
Erst kürzlich berichteten wir über AMD-Server-Pläne zu einer 32-Kern-CPU mit dem Codenamen Naples, welche im kommenden Jahr erscheinen soll. Nun gibt es neuerliche Gerüchte über ein Projekt Starship, welches bereits ein Jahr später starten soll. Dabei soll es sich um einen High-End-Server-Prozessor handeln, welcher auf 48 Prozessoren blickt und 96 Threads handhaben kann. Diese Modelle sollen dann gar bereits in 7-nm-Technik gefertigt werden.

AMD präsentiert die Radeon RX 470 und RX 460, und neue Kampagne soll das Image aufpolieren

Logo zu: soll
Eine Ankündigung zur Radeon RX 480 mit dürftigen Informationen gab es bereits vor einigen Tagen. Heute folgt auf der E3-Messe die Vorstellung der kleineren Modelle Radeon RX 470 und RX 460, allerdings ebenfalls ohne konkrete Details. Unterdessen gibt es Hinweise, dass AMD im Zuge der neuen Radeon-Grafikkarten auch eine neue Kampagne plant, die das Image des Grafikchip-Herstellers aufpolieren soll.

AMDs neuer Sockel AM4 soll zu bisherigen Kühlern kompatibel bleiben (Update)

Logo zu: soll
Zu den zum Jahresende erwarteten neuen Prozessoren der AMD-Zen-Reihe, aber auch den Bristol-Ridge-Modellen, welche in Kürze starten sollen, steht ebenfalls ein neuer Sockel in Form des AM4 ins Haus. AMD scheint dabei allerdings an den bekannten Kühlerbefestigungen festzuhalten, wodurch bisherige CPU-Kühler danach durchaus weiterverwendet werden könnten.

Konkurrenz für Skype? WhatsApp soll in Kürze auch für Windows und Mac OS erscheinen

Logo zu: soll
Das inzwischen zu Facebook gehörende Unternehmen WhatsApp macht abermals Schlagzeilen. Entgegen früheren negativen Schlagzeilen sind diese in der Vergangenheit eher positiv zu deuten, wie beispielsweise die kürzlich eingesetzte sichere Datenverschlüsselung. Nun hat es den Anschein, dass WhatsApp auch auf Desktop-PCs Einzug halten möchte. Das war bislang durch die Bindung an eine Telefonnummer so nicht möglich.

Privacy Shield soll Safe Harbor ablösen

Logo zu: soll
Die EU-Kommission ist sich mit den USA einig: Im Interesse der Wirtschaft, die mit der Übertragung personenbezogener Daten in die Vereinigten Staaten von Amerika derzeit gegen europäisches Recht verstößt, soll schnellstmöglich ein neues Abkommen namens "Privacy Shield" den gescheiterten "Safe Harbor" ablösen.

Aktuelle Artikel

ASUS ROG Gladius II Origin04.05.2018 | Peripherie
ASUS ROG Gladius II Origin

Die ASUS-Gladius-Serie hat auf HT4U.net bislang einen Siegeszug mit entsprechenden Lobeshymnen vorgelegt. 2015 präsentierte der Hersteller die erste Version, 2017 den Nachfolger mit der Nummer 2. Nun gibt es die ASUS ROG Gladius II Origin. Dieses Update besitzt jedoch wenig Überraschungen. Eine solide geschaffene Basis mit geringen Änderungen. Unser Test klärt, was sich hinter dem neuen Produkt verbirgt.
ADATA GAMMIX S10 im Test26.04.2018 | Storage & Speicher
ADATA GAMMIX S10 im Test

SSDs in der kompakten M.2-Bauform können in Spiele-PCs eine wachsende Verbreitung vorweisen. Da aktuelle Mainboards meist mit den notwendigen Slots ausgestattet sind, wollen immer mehr Nutzer von den höheren Übertragungsraten profitieren. Für manchen muss es aber dennoch günstig sein, daher sehen wir uns heute eine günstige Einstiegs-SSD von ADATA in der M.2-Bauform an: die XPG GAMMIX S10.
MSI Z370 Gaming Pro Carbon im Test25.03.2018 | Mainboards
MSI Z370 Gaming Pro Carbon im Test

Eine große Chipsatzauswahl gibt es für die Interessenten von Intels aktuellen Coffee-Lake-Prozessoren nicht. Intels CPUs der achten Core-Generation müssen derzeit zwingend im Z370-Chipsatz mit Sockel LGA1151 eingesetzt werden. Da der Z370-Chipsatz eben das Topmodell von Intel darstellt, sind entsprechende Platinen leider hochpreisig. Wir werfen einen Blick auf das MSI Z370 Gaming Pro Carbon, welches bei MSI noch in der Mittelklasse seiner Gaming-Mainboards eingereiht ist, und prüfen Stärken und Schwächen im Test.
Mehr Testberichte