Die beste Aktien App 2023 – Vergleich, Test und Empfehlungen

Aktien sind seit dem 17. Jahrhundert ein wichtiger Teil unserer Wirtschaft, umso weniger erstaunlich ist es, dass sich mehr und mehr Menschen dazu bewegen, in Aktien zu investieren und mit diesen zu handeln. Auch wenn Aktien als langfristiges Investment anzusehen sind, ist es unabdingbar, stets auf dem Laufenden zu bleiben. Damit man auch von zu Hause aus oder unterwegs jederzeit über Trends und Kursentwicklungen informiert bleibt und sein Depot im Auge behält, ist es ratsam, sich eine Aktien App auf sein Smartphone zu installieren.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Zwischen 74 % und 89 % der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFD Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Denn dank einer Aktien App hat man viele Möglichkeiten, das Handeln mit Aktien einfacher und schneller zu gestalten – und das jederzeit und überall. Ein kurzer Blick aufs Handy genügt, um das eigene Depot anzusehen, Marktentwicklungen zu verfolgen und um eine Aktie zu kaufen oder zu verkaufen.

Jedoch gibt es natürlich auch Unterschiede, denn eine Aktien App ist nicht gleich eine Aktien App. Um mit der Konkurrenz mitzuhalten, entschließen sich immer mehr Broker dafür, eine mobile App Aktionären zur Verfügung zu stellen. Umso größer ist natürlich dann auch die Auswahl für den Nutzer. Diese kann recht unübersichtlich und sogar verwirrend sein.

Deswegen haben wir uns die größten und erfolgreichsten Aktien Apps unter die Lupe genommen und getestet. Dabei haben wir uns folgende Fragen gestellt: Woran erkennt man eine gute Aktien App? Ist diese wirklich nötig? Wie sicher ist der Kauf von Aktien über eine App? Und welche Aktien Apps sind die Besten? Fragen um Fragen, die wir in diesem Ratgeber aufklären werden.

Inhalt

    Keine Zeit? Unser Testsieger der Aktien Apps

    Die beste Trading-PlattformZum Anbieter
    eToro logo
    • Echte Coins & CFDs: Umfangreicher Handel mit Kryptowährungen
    • Demokonto: Kostenlos und zeitlich unbegrenzt
    • Social Trading: Folgen und Kopieren von professionellen Tradern

    Was unterscheidet eine Börsen App von einer Aktien App?

    Neben Investment Apps und Trading Apps gibt es auch Börsen Apps auf dem Markt. Dies kann gerade für Anfänger ein wenig verwirrend sein, deswegen ist es umso wichtiger, dass man den Unterschied zwischen einer Börsen App und einer Aktien App versteht. Für erfahrene Investoren dürfte dies ein Kinderspiel sein. Neulinge, die jedoch ihr Geld in Aktien investieren möchten, sollten sich zu allernächst mit den Grundzügen vertraut machen.

    Bei einer Aktie handelt es sich um ein Wertpapier, was von einer Kapitalgesellschaft (ein Unternehmen, welches an die Börse gegangen ist), ausgegeben wird. Wenn man also eine Aktie via App kauft, erhält man Anteile an der gewählten Kapitalgesellschaft. Je nachdem für welche Aktie man sich entscheidet, kann man so auch ein Stimmrecht bei der Hauptversammlung bekommen. Zudem ist man auch am Gewinn des Unternehmens beteiligt.

    Auf der Börse wiederum werden Aktien gehandelt. Dort findet man jedoch nicht nur Aktien, sondern auch Devisen, Indizes, Rohstoffe, Kryptowährungen und andere Assets.

    Dementsprechend liegt der Schwerpunkt einer Aktien App rein auf Aktien. Eine Börsen App ist dementsprechend umfangreicher und enthält unter anderem die oben genannten Assets.

    Deswegen ist es von Haus aus wichtig zu wissen, welche Ziele man hat und welche App man benötigt. Wenn man sein Geld rein in Aktien investieren möchte, so genügt eine Aktien App. Möchte man jedoch beispielsweise auch in Kryptowährung investieren, lohnt sich eine Börsen App.

    Woran erkennt man eine gute Aktien App?

    KostenPush-BenachrichtigungenRealtime-KurseUsability

    Kosten 

    Es gibt etliche Aktien Apps, die kostenlos zur Verfügung stehen. Bei diesen Gratisversionen gibt es jedoch meistens einen Haken: Sie sind in ihrer Funktionalität limitiert. Deswegen sollte man im Vorfeld sich bereits erkundigen, ob es sich nicht lohnt, sich für eine kostenpflichte Aktien App zu entscheiden. Diese sind meist in deren Funktionen uneingeschränkt.

    Wenn es bei bestimmten Broker nur eine kostenlose Variante geben sollte, so sollte man die Aktien App erst einmal testen und sehen, ob diese auch wirklich das bietet, was man möchte.

    Eine gute Aktien App ist in der Regel kostenpflichtig.

    Push-Benachrichtigungen

    Ein weiteres, wichtiges Merkmal einer Aktien App ist dessen Nachrichtenfunktion. Obgleich man nun über Kursdaten, Informationen zu Unternehmen oder Pressemitteilungen auf dem neuesten Stand bleiben möchte – per Push-Benachrichtigung ist dies möglich.

    Gerade wenn es sich um den Aktienhandel dreht, ist es wichtig, stets up-to-date zu sein. Wenn sich also ein Kurs drastisch ändert, sich politisch ein größeres Ereignis abspielt oder sich etwas im Weltgeschehen bewegt – all dies kann sich auf den Aktienhandel auswirklichen. Per Push-Benachrichtigung wird man dann einfach auf dem Smartphone informiert.

    Deswegen ist es wichtig, sich fĂĽr eine App zu entscheiden, die News-Feeds, Watchlists und Kursalarme zur VerfĂĽgung stellt.

    Realtime-Kurse

    Ob Anfänger oder erfahrener Aktienhändler: Man interessiert sich immer für die Echtzeit-Kurse. Eine Aktien App muss Realtime-Kurse anbieten, damit Trader schnell auf gewinnbringende oder verlustreiche Entwicklungen reagieren können. Sobald sich nämlich etwas verändert, muss man in der Lage sein, darauf zu reagieren. Zeitverzögerte Kurse sind in den meisten Fällen gar nicht gerne gesehen, gerade für Daytrader.

    Ratsam in diesem Fall sind auch sogenannte Kurslisten, die man per Push-Benachrichtigung erhält. So bleibt man in Echtzeit immer darüber informiert, ob ein Aktienkurs steigt oder fallen wird. Als Trader kann man natürlich selbst einstellen, über welche Aktienkurse man benachrichtigt werden möchte.

    Usability

    Die Benutzerfreundlichkeit beziehungsweise usability spielt natürlich auch eine große Rolle. Eine Aktien App sollte eine benutzerfreundliche Oberfläche besitzen, die einfach zu navigieren und übersichtlich ist. Gerade im Aktienhandel muss man oft schnell reagieren. Deswegen sollte eine Aktien App es erlauben, mit nur wenigen Klicks einen Handel vorzunehmen, sich über Kurse zu informieren oder andere Werte abzurufen.

    Ist eine Aktien App wirklich nötig?

    Man hat natürlich die Möglichkeit, Aktien anderswertig zu kaufen, jedoch bringt eine Aktien App durchwegs großartige Vorteile mit sich. Und das ganz gleich, ob man Einsteiger ist oder erfahrener Trader. Privatanleger sollten ihr Depot stets im Auge behalten, sich über die neuesten Trends informieren und vor allem Kursentwicklungen beobachten.

    Langfristige Händler brauchen nicht zwingend eine Aktien App, dennoch können auch diese Anleger einen großen Nutzen aus einer Aktien App ziehen. Denn dank der App hat man sein eigenes Portfolio immer bei Hand und bleibt auch stets dank Push-Benachrichtigungen informiert. Auch tagesaktuelle Informationen, Aktienkurse und andere wichtige Ereignisse können so einfach und schnell mit dem Smartphone abgerufen werden.

    Die Vorteile

    • Stets informiert bleiben
    • Aktienhandel immer und ĂĽberall durchfĂĽhrbar
    • Jederzeitiger Einblick in das Depot und Portfolio
    • Benachrichtigungen zu wichtigen Ereignissen und Kursentwicklungen
    • Real-time Kurse ĂĽberall abrufbar

    Die Nachteile

    • Höheres Risiko – mit nur wenigen Klicks Aktien kaufen
    • Nur fĂĽr Aktien geeignet

    Aktien App Android

    Die von uns getesteten Apps sind für Android Smartphone bestens geeignet und optimiert. Android User können von allen Funktionen einer Aktien App Gebrauch machen und problemlos in Aktien investieren.

    Für Anfänger eignen sich vor allem eToro sehr gut, da man hier mit dem Demokonto erst einmal die App und das Handeln kennenlernen kann. Hier kann man mit fiktiven Guthaben erst einmal testen, ob die Apps für einen geeignet sind. Erst wenn man auf Live-Trading geht, kommt es zur Einzahlung und zum Kauf von Aktien.

    Plus500 bietet zwar ebenfalls ein Demokonto, mit dem sich Handelsstrategien risikofrei testen lassen, allerdings können bei diesem Broker nur CFDs gehandelt werden. Dies sind sehr komplexe Handelsprodukte und für Anfänger daher eher ungeeignet.

    Aktien App iPhone

    Auch für all jene, die ein iPhone oder ein iOS betriebenes Gerät besitzen, gibt es genügend Auswahl an Aktien Apps. Auch Apple User können die von uns getesteten Aktien Apps problemlos aus dem AppStore herunterladen und verwenden.

    Generell sind die meisten Apps auf Android und auf iOS verfügbar und für das jeweilige Betriebssystem optimiert. Ein Blick in den AppStore lohnt sich, bevor man sich für eine Aktien App entscheidet. Wenn diese mit dem aktuellen Gerät kompatibel ist, steht dem Aktien Handel nichts mehr im Wege.

    Die Top 5 Aktien Apps

    Platz 1 – eToro

    eToro LogoUnser Testsieger als Aktien App ist eToro. Die App ist einer der intuitivsten und übersichtlichen Apps, wenn es ums Traden geht – 10 Millionen Nutzer aus 140 verschiedenen Ländern geben uns in diesem Punkt sicherlich recht.

    Mit seiner App, welche fĂĽr iOS und Android verfĂĽgbar ist, kann man direkt und unkompliziert Aktien Handy kaufen und verkaufen. Die Finanzaufsicht wird durch die britische FCA und die CySEC ĂĽbernommen.

    eToro ist eine besonders empfehlenswerte Aktien App, die vor allem durch Copy Trading, Kursanalysen und besonders leichter Bedienung punktet. Durch das angebotene Social Trading kann man erfolgreichen Tradern ĂĽber die Schulter schauen.

    • Anlagestrategien können legal kopiert und ĂĽbernommen werden
    • Einfache Benutzeroberfläche und optimierte Navigation
    • Verschiedene Einzahlungsmöglichkeiten, u.a. Kreditkarte und PayPal
    • FĂĽr Anfänger als auch fĂĽr erfahrene Trader empfehlenswert

    Bevor man mit dem eigentlichen Trading beginnt, kann man bei eToro zunächst mit einem Demokonto üben.

    Platz 2 – Plus500

    Plus500 LogoDas in Israel beheimatete Handelsunternehmen Plus500 wurde bereits 2008 gegründet und besitzt derzeit Niederlassungen in Australien, UK, Singapur und Zypern. Der Anbieter gilt als Deutschlands beliebtester Broker und wird durch mehrere Aufsichtsbehörden reguliert.

    Die App ist seit 2011 für iOS auf dem Markt und kann vor allem durch seinen CFD Handel, dem übersichtlichen Design und den nützlichen Zusatzfunktionen punkten. Mittlerweile ist diese natürlich auch für Android verfügbar. Des Weiteren ist alles, was in der Web Anwendung möglich ist, auch mit der App umsetzbar. So gibt es hier auch ein Demokonto, mit dem man die Aktien App erst einmal kennenlernen kann.

    Plus500 zählt zu einen der beliebtesten Plattformen, die den CFD-Handel mit Aktien aber auch mit vielen weiteren Assets erlaubt.

    • Kein Extra Wallet notwendig – alles ĂĽber die App
    • Ăśbersichtlich gestaltete Aktien App
    • Mindesteinzahlung schon ab 100 EUR möglich
    • Sehr hohe Sicherheitsstandards[/su_list

    76,4% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld.

    Platz 3 – capital.com

    capitalcom Logo

    Capital.com ist eine hervorragende App, die sich vor allem bei langfristigen und kapitalintensiven Händlern etabliert hat. Der Anbieter, welcher in Großbritannien und Zypern angesiedelt ist, punktet vor allem durch seine umfangreiche Schulungsunterlagen, die für Trader wichtige Informationen für Handelsstrategien bereit halten. Capital.com wird von CySec und der FCA reguliert.

    • Handelseinstieg ist besonders einfach und ab 100 EUR möglich
    • Ein- und Auszahlungen sind gebĂĽhrenfrei
    • Neben der Aktien App gibt es auch die Web-Plattform als auch Software
    • Dank Social Trading Funktion kann man von erfolgreichen Händlern lernen
    • Kundensupport ist ĂĽber Live-Chat, Viber, WhatsApp, Telegram, Facebook oder per Telefon erreichbar

    Platz 4 – Skilling

    Skilling Logo

    Skilling ist ein Broker der 2019 mit Sitz in Zypern gegrĂĽndet wurde. Der aufstrebende Broker wird durch die CySEC reguliert. Die App ist sowohl fĂĽr iOS als auch fĂĽr Android verfĂĽgbar. Zudem ist diese auch in deutscher Sprache.

    Skilling eignet sich vor allem für Anfänger und neue Anleger, denn der Einstieg ist, anders als bei den meisten Anbietern, bereits ab 100 EUR möglich. 

    • Mindesteinzahlung bereits ab 100 EUR
    • Ăśbersichtliche Plattform mit frei gestaltbaren HandelsĂĽbersicht
    • Kostenlose Auszahlung einmal pro Monat
    • GroĂźe Auswahl an Zahlungsoptionen

    Platz 5 – Onvista

    Onvista LogoBei der Aktien App von OnVista handelt es sich um eine Marke der comdirect Bank. Die App gibt es bereits seit 2014 und erfreut sich an immer größerer Beliebtheit. Sie ist sowohl für Android als auch iOS verfügbar. Mit der App kann man wichtige Informationen zu Aktien abrufen. Des Weiteren hat man hier die Möglichkeit, ein Musterdepot anzulegen.

    • Kostenloses Demokonto und Musterdepot
    • AusfĂĽhrliche Anleitungen
    • GroĂźe Auswahl an Informationen

    Ist es sicher, ĂĽber eine App Aktien zu kaufen?

    In der Regel ja, jedoch empfiehlt es sich stets, die Nutzungsbedingungen der Aktien App durchlesen, bevor man diese dann auch verwendet.

    Generell gilt jedoch beim Handeln mit einer Aktien App das Gleiche, wie bei einem normalen Handel. Es besteht immer ein gewisses Verlustrisiko. Man sollte auch mit einer Aktien App nur dann investieren, wenn man das notwendige Geld auch ĂĽbrig hat. Gerade beim Aktienhandel ist es auch ratsam, Zeit und Geduld mitzubringen. Wichtig ist auch, die Schulungsunterlagen der jeweiligen Aktien App zu nutzen, um sein Wissen zu vertiefen.

    Wichtig ist, dass man beim Einrichten des Kundenkontos ein starkes Passwort wählt und das Smartphone auch sonst niemanden zugänglich macht. Sollten dennoch Probleme auftreten, so kann man sich stets an den Kundenservice wenden.

    Fazit

    Bei einer App ist es vor allem wichtig, dass die App sowohl für Android als auch iOS Geräte optimiert ist. Zudem sollte die Benutzerfreundlichkeit oberste Priorität haben, denn gerade beim Aktienhandel kann es innerhalb von kürzester Zeit zu Veränderungen kommen. Ewig langes herumnavigieren wäre in diesem Sinne also wirklich verlustbringend. In unserem Test konnte uns eToro mit dessen Aktien App am Besten überzeugen. Die Aktien App bietet übersichtliche Tools zur Beobachtung von Märkten, eine große Auswahl an Aktien und Social Trading. Zudem ist die App sehr übersichtlich und einfach gestaltet. Obgleich man nun Neueinsteiger oder erfahrener Trader ist, eToro ist für jeden Privatanleger eine überaus empfehlenswerte Aktien App.

    Die beste Trading-PlattformZum Anbieter
    eToro logo
    • Echte Coins & CFDs: Umfangreicher Handel mit Kryptowährungen
    • Demokonto: Kostenlos und zeitlich unbegrenzt
    • Social Trading: Folgen und Kopieren von professionellen Tradern

    FAQs

    WofĂĽr braucht man eine Aktien App?

    Mithilfe einer Aktien App kann man jederzeit und von überall aus mit Aktien handeln. Zudem wird man durch Benachrichtigungen stets auf dem Laufenden über den aktuellen Markt und Kursentwicklungen informiert. So kann man auch unterwegs die richtige Entscheidung zum Verkauf oder Kauf von Aktien tätigen.

    Welche Aktien Apps gibt es?

    Auf dem Markt gibt es zahlreiche Aktien Apps. Zu den Besten gehören eToro, Plus500, capital.com, Skilling und OnVista.

    Wo kann ich Aktien Apps herunterladen?

    Sobald man sich für eine Aktien App entschieden hat, kann man diese je nach Gerät und Betriebssystem entweder im Google Playstore oder im AppStore herunterladen.

    Wie kann man Aktien per App kaufen?

    Sobald man sich bei einem Anbieter seiner Wahl registriert und verifiziert hat, muss man eine Einzahlung auf sein Kundenkonto tätigen. Nach der Einzahlung kann man dann bequem und direkt am Handy mithilfe der Aktien App Aktien kaufen und verkaufen.

    Ăśber Jasmin Fuchs

    Jasmin Fuchs ist studierte Sprachwissenschaftlerin mit einer Ausbildung in Informationstechnologie und IT-Management.