Nvidia entschuldigt sich für das Fiasko der RTX 3080 GPU Vorbestellung

Nvidia hat sich für das Fiasko der RTX 3080 GPU Vorbestellung entschuldigt, bei dem die begehrte Grafikkarte fast überall direkt ausverkauft war. „Weder wir noch unsere Partner waren auf dieses Niveau vorbereitet“, schreibt Nvidia in einer neuen FAQ. „Wir entschuldigen uns dafür.“

Hohe Nachfrage bei der GeForce RTX 3080 Vorbestellung

Nvidia sagte, die Nachfrage nach der GeForce RTX 3080 sei so hoch, dass sogar ihre Webseite für eine Weile nicht mehr ordnungsgemäß funktioniert habe. Weiter behauptet Nvidia, die Webseite sei „mit mehr als dem Zehnfachen des Datenverkehrs unserer vorherigen Generation überschwemmt“. Als das Unternehmen die Karten auf der eigenen Webseite online stellte, waren diese innerhalb von wenigen Minuten komplett vergriffen.

E-Mail Benachrichtigungen verspätet  

Da der Verkauf nicht ordnungsgemäß beginnen konnte, verzichte Nvidia auch am Anfang auf das Versenden von „Benachrichtigen“ -E-Mails an Käufer, die sich für die Mailingliste angemeldet hatten. Als Nvidia dann die E-Mail verspätet gesendet hat, waren die Karten bereits ausverkauft. Leute, die eine E-Mail-Benachrichtigung erhielten, waren also bereits zu Spät und hatten Pech.

Darüber hinaus stellt der Grafikkartenhersteller fest, dass er „Hunderte“ von Bestellungen, die von Bots auf seiner offiziellen Website getätigt wurden, manuell stornieren musste. In Zukunft wird Nvidia den Verkauf manuell überwachen und CAPTCHA an der Kasse integrieren, um die Anzahl an Bots zu verringern, die Produkte direkt von seiner Webseite kaufen. Die Ersteller der Bots haben versucht, möglichst viele Grafikkarten vorzubestellen, um diese dann für überhöhte Preise auf eBay oder ähnlichen Seiten weiterzuverkaufen.

Auch die über 50 Einzelhändler, die mit Nvidia zusammengearbeitet haben, meldeten laut Nvidia Rekorddatenverkehr. In einigen Fällen überstieg der Datenverkehr sogar den Betrag, den einige dieser Einzelhändler am Black Friday erhalten, was auch bei den Einzelhändlern zu Webseiten Abstürzen und anderen Verzögerungen führte.

Nvidia verspricht auch weiterhin so viele neue GPUs wie möglich herzustellen und an seine Partner zu liefern. Laut eigener Aussage erhöht Nvidia das Angebot „wöchentlich“. Das Unternehmen schlägt außerdem vor, dass Sie keine Grafikkarte von einem Scalper kaufen sollten. So haben einige Verkäufer die neuen Grafikkarten bereits für Tausende von Dollar erfolgreich bei eBay verkauft.

Das könnte Sie auch Interessieren:

Nvidia erwartet das die Versorgungsengpässe bis 2021 anhalten

Wenn Sie allerdings nicht von einem Scalper zu überhöhten Preisen kaufen möchten, müssen Sie wahrscheinlich bis 2021 auf die Nvidia RTX 3080- oder 3090 Grafikkarten warten. Jensen Huang, CEO von Nvidia, gab bekannt, dass das Unternehmen trotz aller Produktionsanstrengungen weiterhin Engpässe bei beiden Grafikkarten für den Rest des Jahres erwartet.

Während eines Q & A mit der Presse reagierte Huang auf die anhaltenden Engpässe bei beiden Grafikkarten. „Ich glaube, dass die Nachfrage unser Angebot in diesem Jahr übersteigen wird“, sagte Huang. Weiter sagte Huang: „Selbst, wenn wir über die gesamte Nachfrage Bescheid wüssten, denke ich nicht, dass es möglich ist, unsere Produktion so schnell zu steigern“.

Nvidia hat allerdings eine weitere Karte aus der RTX 3000-Serie, die noch in diesem Jahr auf den Markt gebracht werden soll: die 499 US-Dollar teure RTX 3070. Nvidia hat das Erscheinungsdatum auf den 29. Oktober verschoben, in der Hoffnung, dass das Unternehmen mit Einzelhändlern zusammenarbeiten kann, um die Karten am Starttag mehr Kunden zur Verfügung zu stellen.

Wenn Sie allerdings entschlossen sind, dieses Jahr eine neue Grafikkarte zu kaufen, sollten Sie vielleicht ohnehin warten, was AMD am 28. Oktober enthüllt. Das Unternehmen veranstaltet ein GPU-Event, um die Radeon RX 6000-Serie und möglicherweise seinen eigenen GPU-Konkurrenten für die RTX 3000-Serie vorzustellen.

Über Kevin Benckendorf

Kevin Benckendorf ist in Deutschland aufgewachsen, aber in der Welt Zuhause. Seine Passion ist die neuste Technik. Egal ob Hardware oder Software. Er ist immer auf dem Laufenden und testet die besten Neuerscheinungen für dich.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.