5 Gründe warum Sie kein kostenloses VPN verwenden sollten!

Ein VPN (oder Virtual Private Network) ist für viele Menschen ein zunehmend beliebter Dienst. Der größte Vorteil von einem VPN ist die Möglichkeit, sich privat und anonym mit dem Internet zu verbinden. Aber ein VPN kann noch viel mehr, z. B. geografische Einschränkungen für bestimmte Inhalte umgehen oder eine zusätzliche Sicherheitsebene für Ihre Wi-Fi-Verbindung schaffen. Diese Vorteile versprechen auch kostenfreie VPNs. Hier aber sind 5 Gründe warum Sie kein kostenloses VPN verwenden sollten!

Kostenlose VPNs sind sehr verlockend

Es ist kein Wunder, dass VPNs immer beliebter werden. Sie sind selbst unter technisch weniger versierten Benutzern immer häufiger zu finden. Sie wollen aber kein Vermögen für einen VPN ausgeben? Natürlich denken Sie also über ein kostenloses VPNs nach. Warum für etwas bezahlen, wenn Sie es stattdessen kostenlos genießen können, richtig?

Kostenlose VPNs sehen auf den ersten Blick tatsächlich sehr verlockend aus. Insbesondere wenn Sie nur ein Gelegenheitsbenutzer sind. Es ist jedoch wichtig, die Nachteile zu berücksichtigen, die mit der Verwendung eines kostenlosen VPN Dienstes verbunden sind. Davon abgesehen, kosten viele kostenpflichtige Dienste nur ein paar Euro im Monat. Für diesen Preis erhalten Sie jedoch viel mehr Funktionen als bei einem kostenlosen VPN.

Das könnte Sie auch Interessieren:

Ein kostenloses VPN ist möglicherweise nicht so datenschutzbewusst, wie Sie denken

Nichts ist völlig kostenlos. Auch die kostenlosen VPNs müssen irgendwie Gewinn machen um ihre Server zu betreiben. Dies wird oft auf verschiedene Arten erreicht. Im offensichtlichsten Fall, enthält ein kostenloses VPN zahlreiche potenziell invasive Anzeigen und Werbung. Aber bereits hier, sollten ihre Alarmglocken läuten! Diese Werbung ist in der Regel explizit auf Sie personalisiert. Was bedeutet das? Ihre Browserdaten werden möglicherweise an Dritte verkauft, um das kostenloses VPN zu finanzieren.

Lesen Sie sich in jedem Fall die AGBs, sowie alle Angaben zum Datenschutz eines kostenlosen VPN durch, bevor Sie sich anmelden. Sie sollten genau wissen, worauf Sie sich einlassen und welche Informationen ihr kostenloses VPN möglicherweise von ihnen stiehlt. Sie sollten immer wissen, welches Geschäftsmodell hinter Ihrem kostenlosen VPN steckt. Insbesondere wenn Sie es für Dienste wie Online-Banking verwenden möchten.

Kostenlose VPNs sind oft langsamer

Wenn Sie nicht für einen Service bezahlen, können Sie natürlich auch nicht das Beste erwarten. Kostenlose VPNs verbinden Sie häufig mit sehr langsamen Servern. Das bedeutet, dass das Streamen von Videos, das Torrenting von Dateien oder das bloße Surfen quälend langsam sein kann. Dies ist möglicherweise kein Riesen Problem, wenn Sie nur gelegentlichen im Internet surfen. Wenn Sie einen kostenloses VPN jedoch langfristig verwenden möchten, wird Sie dies jedoch früher oder später irritieren und Ihnen viel Zeit kosten.

In Verbindung damit kommt es außerdem oft zu Einschränkungen, wie viel Sie herunterladen können und wie viel Daten Ihnen pro Monat zur Verfügung stehen.

Kostenlose VPNs können eingeschränkte Serveroptionen bedeuten

Bezahlte VPNs bieten in der Regel eine große Anzahl verschiedener Server, auf welche Sie weltweit Zugriff haben. Dies ist ideal, wenn Sie Inhalte streamen und geografische Einschränkungen vermeiden möchten. Kostenlose VPNs bieten in der Regel nur eine sehr kleine Auswahl an Servern an. Manchmal ist dies möglicherweise kein Problem für Ihre Bedürfnisse, aber häufig ist das Land oder den Ort, den Sie benötigen, nicht vorhanden.

Ein kostenloses VPN bietet oft kaum Kundenservice

Möchten Sie einen tollen Kundenservice? In jeder Branche muss man oft auf irgendeine Weise dafür bezahlen. Ein kostenloses VPN bietet meist nur minimalen Kundensupport. Das ist vielleicht kein Problem, wenn Sie sich mit VPNs auskennen. Aber es ist ein wichtiger Aspekt, wenn Sie weniger technisch versiert sind.

Letztendlich bieten VPNs den besten Service und Support für zahlende Kunden.

Ein kostenloses VPN funktioniert möglicherweise nur mit einem Gerät

Wahrscheinlich besitzen Sie mehrere Geräte und möchten mit allen ein VPN verwenden. In der Regel bietet ein kostenloses VPN Konto nur Zugriff über ein Gerät. Dies ist in Ordnung, wenn Sie VPN-Dienste ausschließlich auf Ihrem Desktop oder Laptop verwenden möchten. Sie besitzen jedoch nicht die Flexibilität, ein VPN auf Ihrem Smartphone, Tablet oder sogar auf Ihrem Router zu verwenden. Wenn Sie mehrere Geräte schützen müssen, ist eine kostenpflichtige Lösung hier definitiv die Antwort.

Jetzt kennen Sie die 5 Gründe, warum Sie kein kostenloses VPN verwenden sollten! Überzeugt?

Über Kevin Benckendorf

Kevin Benckendorf ist in Deutschland aufgewachsen, aber in der Welt Zuhause. Seine Passion ist die neuste Technik. Egal ob Hardware oder Software. Er ist immer auf dem Laufenden und testet die besten Neuerscheinungen für dich.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.